06.08.2013/Mörsdorf-Ronneburg-Gera -Zeitz/Superzellentag - Hagelmonster

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 06.08.2013/Mörsdorf-Ronneburg-Gera -Zeitz/Superzellentag - Hagelmonster

      Lange ist es her dass wir die letzten kräftigen Gewitter erleben durften. Daher habe ich für euch heute den 06.08.2013 einmal aufgearbeitet.

      Hier meine Erlebnisse:

      Am frühen Nachmittag entwickelte sich eine erste Gewitterzelle bei Jena, die mit kleinem Hagel und ein paar Sturmböen einher ging. Leider war ich zu dieser Zeit noch auf Arbeit und durfte das Schauspiel von dort aus beobachten. Dieser Zelle ging aber schnell die Puste aus.

      Eine weitere Zelle entwickelte sich dann genau zur richtigen Zeit kurz vor dem Feierabend. Ich packte meine Sachen und fuhr nach Mörsdorf. Der Anblick dort wurde mit schönen Fallstreifen belohnt:



      Kurz hinter Gera der nächste Stopp. Näher ran wagte ich mich erstmal nicht, da schon ein kräftiger Outflow mir das Fahren erschwerte und die Hagefalllstreifen zu sehen waren.





      Weiter ging in die Nähe von Ronneburg, wo wenig später und ohne Absprache Stormchaser Marco an meinen Beobachtungsort vorbei kam und wir beschlossen gemeinsam auf Jagd zu gehen. Es ging also wieder auf die Autobahn. Diesmal wieder zurück nach Gera um dort die Zelle aus Jena abzufangen. Diese scherte wirklich sehr gut aus und wir bestaunten die schöne Meso. Uns war gleich klar, dass es sich um eine Superzelle handeln musste.



      Schöner einzelner Fallstreifen:



      Hinter der Meso wurde der kräftige Hagelbereich sichtbar. Was für ein Aufwind!!!











      Wir ließen dieses Hagelmonster in sicherer Entfernung passieren und fuhren weiter Richtung Norden nach Zeitz.

      Dort konnten wir die nächste Superzelle mit schönem Hagelkern beobachten:





      Stormchaser Marco bei der Dokumentation der Zelle :)



      Nach einiger Zeit schwächelte die Superzelle und löste sich dann auf. Wir fuhren auf die A9 Richtung Süden um die Kaltfront abzufangen. Diese zog recht schnell auf uns zu , ich hatte kaum Zeit ein Foto zu machen. Es gab dort kräftige Sturmböen und Starkregen.

      Ronny

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny7220|Jena| ()

    • Ronny7220|Jena| schrieb:


      Diese scherte wirklich sehr gut aus und wir bestaunten die schöne Meso . Uns war gleich klar das es sich um eine Superzelle handeln musste.







      Ich kann mich an den Bildern gar nicht satt genug sehen. Ich finde besonders die Strukturen einzigartig. Man denkt der untere Aufwindbereich mit dem Schwanz nach rechts hängt an dieser mittelhohen Wolke, die nach links das Bild verlässt, dabei gehört sie zu dem Cu con, der sich im Schatten der anderen Zelle dahinter bereits wunderbar entwickelt. Die Unterseite kann durchaus als sich entwickelnde Mesozyklone nach meiner Meinung nach eingeordnet werden, bedenkt man auch die Ausgangslage an diesem Tag. Du hast doch sicherlich noch mehr Bilder von dieser Entwicklung, oder? Ich würde mir diese sehr gern mal ansehen und besonders für den Wissensbereich hier mit verwenden! Könnten wir zB auf dem Treffen mal kopieren....

      Ronny7220|Jena| schrieb:


      Hinter der Meso wurde der kräftige Hagelbereich sichtbar. Was für ein Aufwind !!!


      In der Tat ein kräftiger Aufwind und ein sauber abgegrenzter Hagelbereich. Habe ich so scharf und dicht noch nie gesehen.

      Noch etwas zur Bildbearbeitung: Gerade die Bilder mit der Meso-Entwicklung sind meiner Ansicht nach total sauber, wie auch die Vielzahl der Anderen. Bei einigen Bildern allerdings ist das HDR zu lastig, besonders die dunklen Bereiche. Wenn du dieses I-Tüpfelchen noch rund bekommst, korrigiere ich auch weniger Rechtschreibfehler :grins

      LG

      Markus
    • Fühle dich mal kräftig auf die Schulter geklopft - denn die Meisten hier pflegen das nicht nach.
      Vielen Dank!
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)