14.04.2014 | Jena Innenstadt & Isserstedt | Kaltluftgewitter mit Mammati

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 14.04.2014 | Jena Innenstadt & Isserstedt | Kaltluftgewitter mit Mammati

      Hallo zusammen.

      Ich mache es mal kurz.

      15 Uhr Ortszeit in Jena-Innenstadt: Graupelschauer über der Stadtverwaltung.







      Geniale Mammati im Anschluss auf Arbeit knapp verpasst!

      16 Uhr Ortszeit im Jenaer Norden: neue Schauerzellen.









      18 Uhr der nächste Termin... und aus Sömmerda kommt noch eine Zelle.
      Ich entscheide mich, noch die heran eilende Böenfront abzuwarten:









      Unter fernem Blitzen und nahem Graupeln musste ich dann zum nächsten Termin zurück in die Innenstadt.
      Gerade so konnte ich beim Parken auf dem Eichplatz noch diese wahrlich riesig wirkenden Mammati betrachten. Das hätte auf offenem Feld sicherlich schön ausgesehen!!











      Um 20 Uhr nach meinem Termin war die Abendstimmung ebenso nicht von schlechten Eltern!



      Lg Marco
    • Also ich mag solche Bilder, vor Ort und Stelle. Immer nur Landschaften wird auf die Dauer auch langweilig. Auch wenn ein Landschaftshintergrund immer "schööön" aussieht- so beruhigt er in meinen Augen immer das Bild. Solche festgehaltenen Eindrücke, inmitten eines belebten Ortes, lässt das Wetter durchaus "kraftvoller" bzw. "bedrohlicher" wirken....


      Lg Dany
    • Hallo Marco,

      in der Tat hübsche Bilder, gebe auch Dany Recht, was die Motivauswahl anbelangt, heute jedoch mit einem kleinen Aber, was die Bearbeitung der Wetterbilder inmitten der Häuserfronten angeht:
      Ich finde den Vordergrund hier etwas zu stark aufgehellt, sodass sich die bedrohliche Himmelsfärbung nur wenig auf den Straßen widerspiegelt, wodurch Oben und Unten nicht so gut zusammenpassen.

      Viele Grüße
      Chris
      - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
      - TSC-Mitglied seit 2007
      - aktiver Chaser seit 2010
    • Danys Meinung unterstütze ich ebenfalls. Es ist natürlich in der Stadt schwieriger einen (erhöhten) Aussichtspunkt zu finden, was in der Natur durchaus schneller geht. So ist der Umkehrschluss, dass man in der Stadt durchaus mehr aus dem machen muss, was man hat.

      BTW: Imposante Bilder, Bearbeitung m. E. vollkommen ok.

      LG

      Markus