26./27.04.2014 I TH I Multizellen(cluster), Starkregen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 26./27.04.2014 I TH I Multizellen(cluster), Starkregen

      Hallo,

      wie angekündigt haben sich an diesem Wochenende die typischen Multizellencluster unter gradientschwachen Bedingungen gebildet. Und es passte auch wieder einmal auf einen Jahrestag, den 26.04.2006. Damals gab es in mehreren Landkreisen flash floods mit Sachschäden.

      Am Samstag (26.04.) startete ich um die Mittagszeit nach Neuhaus, Carsten sollte noch folgen. Unterwegs hielt ich kurz bei Lositz (SLF):


      Nachdem ich jene Zelle in Reichmannsdorf/Schmiedefeld durchfuhr, es gab Starkregen und Graupel, betrachtete ich sie von der Wetterwarte aus im Abzug:


      Für eine gute Stunde tat sich erstmal nicht viel. Dann gab es das typische Popcorn mit schwachen Schirm(chen):


      Durch den nach Norden ausgreifenden Schirm des "Coburg-Clusters" war der Himmel dann bedeckt:


      Diese Zelle sah für diese Lage dann recht ok aus:


      Wir konnten einige Blitze beobachteten (Carsten hat wohl auch 2-3 erwischt), anschließend eine Böenwalze von eher schwacher Kontur.

      Hier nochmal ein Bild während eines Gangs zum Auto:


      Den restlichen Abend vebrachte ich mit Rüdiger und anfangs Claudia in der Wetterwarte.

      Heute ging es für mich zunächst wieder nach Neuhaus. Die Cumuli waren bereits zahlreich vorhanden, waren aber vertikal nicht sehr mächtig entwickelt, sodass ich bald wieder aufbrach Richtung Ilmenau. Nach einer ersten Starkregenaktion auf der A71 landete ich am Ende da, wo ich eh hin wollte: Weimar :grins

      Trotz 14mm ging der Cluster, der sich zu dieser Zeit intensivierte, nicht ganz drauf:


      Wenigstens waren hier noch Strukturen dabei. Es gab Dauergrummeln, die Blitze waren aber meist nur durch zaghaftes Flackern sichtbar.


      Hier entwickelte sich die spätere "Troistedt-Zelle" im Cluster (aufgenommen in Holzdorf):


      Nördlich von Weimar sah ich dann noch diese interessante Zelle:


      Den Weg nach Sömmerda hätte ich mir sparen können, es war alles eine große diesige Masse ohne viel Kontur.

      Insgesamt schöne Eindrücke und nette Gespräche abseits der flash flood - Gebiete.

      LG

      Markus