Thread Gewitterlage 13.07./14.07.2014

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Thread Gewitterlage 13.07./14.07.2014

      Thread Gewitterlage 13.07./14.07.2014

      Hier kann folgendes gepostet und gefunden werden:

      - Einschätzungen zur Lage, Nowcasting, Modellbesprechungen
      - Beobachtungen, Nachrichtenmeldungen und Messwerte zur Lage
      - Bilder zur Gewitterlage (max. 4)
    • Bereit für die nächste Runde?

      Ausgangslage: Ein kleinräumiges Höhentief bzw. ein Kaltlufttropfen liegt über der Nordosthälfte Deutschlands und hat dort entsprechende Konvektion ausgelöst. Bei uns hingegen herrschte Zwischenhocheinfluss mit ruhigem Wetter. Von Westen rückt der westeuropäische Langwellentrog langsam näher. Auf der Trogvorderseite wird mit südwestlicher Strömung wieder zunehmend feuchte und labil geschichtete Luft zu uns geführt. Hebungsvorgänge auf der Trogvorderseite (WLA/PVA) lösen bereits frühzeitig im Westen Schauer, Gewitter und Niederschläge aus, die sich tagsüber ostwärts ausbreiten. Eine Schwergewitterlage wie zuletzt DO/FR wird aufgrund der etwas weiter unten anzusetzenden Gewitterparamter wohl nicht auftreten, wenngleich natürlich die stärksten Zellen lokal kräftig ausfallen können. Das WM-Finale dürfte für hiesige Draußengucker durchaus -wettertechnisch- ins Wasser fallen. Das wird natürlich stark von der räumlichen Verteilung abhängen.

      Diskussion:

      Vergleich Niederschlagsmengen zum Termin 15Z (17 Uhr):

      Quelle: WetterOnline


      Quelle: Modellzentrale

      Am Morgen/Vormittag bereits Bewölkung durch Sc, später Ci, Ac und Cu, letztere tagsüber weiter heranwachsend und ab den Mittagsstunden im Westen/Südwesten erste Schauer wahrscheinlich. Die Einstrahlung sollte besonders mit jedem Kilometer nach Osten für entsprecheden Aufbau von Labilität hilfreich sein. Im Laufe des Nachmittags weiter auflebende Schauer- und Gewittertätigkeit, die langsam mehr in die Mitte ausgreift. CAPE-Werte liegen zw. 500 und 800 J/kg, Lifted-Index -1 bis -2, PWAT zw. 25 und 30 mm. Somit ist wieder einmal Starkregen wahrscheinlich, Hagel bis 3cm und Windböen bis 70 km/h. Scherungswerte sind eher schwach (0-6 km 10-15 m/s), generell herrscht weiter eine flache Druckverteilung am Boden. Sollten sich lokale Konvergenzenn ausbilden, an der sich die Gewitter zu Clustern oder Linien anordnen, steigt die "Windgefahr" natürlich an. Insgesamt sollten aber mehr Multizellen mit Verclusterung zu erwarten sein.

      In der Nacht zum Montag treten noch weitere Schauer und anfangs Gewitter auf. Außerdem sind gebietesweise Regenfälle durch die ausregnenden Cluster zu erwarten. Von Westen greift eine Kaltfront über, die am Montag Deutschland, respektive Thüringen, ostwärts überqueren wird. In ihrem Bereich ist abermals mit Regenfällen, auch noch einmal Schauern und Gewittern zu rechnen. Hinsichtlich Intensität sind die Parameter ähnlich denen am Sonntag angegliedert.

      Zum Dienstag sollte sich das Wetter beruhigen.

      Blick in die Mittelfrist: Erwärmung und Hochdruckeinfluss, zum Ende der Woche auch wieder heiße Tage (>30°C) möglich, kommendes WE möglicherweise die nächste (Schwer)Gewitterlage.

      Markus
    • Neuer WRF Lauf von Janek sieht jetzt besser aus !



      17 Uhr starke Signale im Thüringer Becken

      Estofex mit Level 1



      A level 1 was issued for parts of Germany and Czech Republic mainly for large hail.

      DISCUSSION

      ...eastern Germany, Czechia, western Poland...

      This region should see steeper mid level lapse rates and higher cloud bases than the rest of western/central Europe while also GFS model hodographs look large enough but not very circular, which can help formation of some brief rotating updrafts in cells. 0-6 km shear is forecast to reach over 15 m/s but SREH remains low. The storms will likely produce some local large hail, especially when terrain can help create helicity.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny K. ()