10.08.2014/Mühlhausen/Schwergewitter mit Böenfront

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 10.08.2014/Mühlhausen/Schwergewitter mit Böenfront

      Hier ein paar Bilder vom 10.08.2014 aus Mühlhausen. Leider bin ich ein bisl kurz angebunden, deswegen nur ein kleiner Text dazu von mir. Diese Front auf den folgenden Bildern habe ich heute nahe Mühlhausen für euch festhalten können. In der Ferne konnte man erste Zähne sehen aber als diese näher kam war ich doch sehr erstaunt. Den Aufgrund der Zugbahn der Front hätte ich nie gedacht so etwas vor die Linse zu bekommen. Aber nun zu den Bildern.

















      Die Grunfärbung war deutlich zu sehen











      Diese Zelle verfolgte mich auf meinem Nachhauseweg.





      Peter`s Vermutung kann ich nicht bestätigen

      LG Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Andreas ()

    • Andreas, ich lade mal meine Bilder mit in diesen Thread, denke das ist Ok für dich.

      Wieder mal das Südeichsfeld


      Ich hab es leider nicht geschafft, vor dem Durchzug der Böenfront los zu fahren. Während das Whalesmouth über mir war, konnte ich grad noch so ins Auto sprinten. Dann goss es auch schon Buchstäblich wie aus Eimern. Dingelstädt raus Kreuzung B247 musste ich sogar anhalten, wie viele andere Verkehrsteilnehmer auch. - Es ging für ein paar Minuten nichts. Sicht gleich Null, Aquaplaning und heftige Naheinschläge verkürzten mir die Wartezeit. Als es dann weiter ging, bin ich Richtung MHL gefahren. Auf der Fahrt machte ich das Fenster runter, weil ich den Donner der Naheinschlge hören wollte. Zack! Schlug einer knapp vor mir am Straßenrand einer ins Maisfeld und zerfetzte ein paar Maiskolben die unter anderen auch auf die Straße flogen. Weiter ging's. - Ich konnte mich grad so vor den nächsten Kern das Clusters setzen.









      Mehr gab's hier auch nicht zu sehen.
      Ich fuhr wieder zurück.

      Kurz vor Dingelstädt konnte ich die Rückseite fotografieren. Mir viel der rechte Bereich auf.









      Etwas anderer Standpunkt nahe Dingelstädt





      Schöne Absenkung







      Und hier mein Verdacht.
      Stark rangezoomt und kontrastverstärkt. Es könnte auch höchst wahrscheinlich der Zipfel sein den Andreas auf seinem vorletzten Bild hat.




      Vom weiten war's jedenfalls sehr verdächtig.

      Die Dingelstädter Feuerwehr musste in die umliegenden Orte Kefferhausen und Wachstedt Unwetterbedingt ausrücken. Was genau dort los war, kann ich noch nicht sagen.

      Das war's dann soweit von mir.
      Ach ja. Manche Bilder sind unscharf und etwas unterbelichtet. Sorry, Ich war teilweise etwas unkonzentriert. Zu "Dokuzwecken" reicht's , denk ich.
      Mfg, Peter.
      Bilder
      • DSC_1101_stitch2.jpg

        58,48 kB, 900×344, 236 mal angesehen
    • Schöne Bilder habt ihr da noch machen können! Ich habe versucht die Zelle zu Chasen, einmal quer durchs Thüringer Becken und zurück, aber bei der Zuggeschwindigkeit und nur Landstraße war das leider unmöglich.

      Bilder sind leider nicht wirklich vorzeigbar, jedoch diese Absenkung bzw. schöner Aufwind weckte auch mein Interesse. Dürfte die selbe Zelle sein.

      Aufgenommen bei Bad Langensalza