12.05./13.05.2016 Gewitterthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 12.05./13.05.2016 Gewitterthread

      Guten Morgen!

      Zum Jahrestag des Apolda Tornados/Überschwemmung A38 sind auch heute und morgen in Thüringen Gewitter zu erwarten. Am heutigen Donnerstag sieht es derzeit mehr nach einzelnen Schauern und Gewittern aus, ehe am Freitag verbreiteter auch kräftigere Gewitter auftreten können.
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    • GEWITTERLAGE AM FREITAG

      KURZVERSION:
      Im Bereich einer Tiefdruckrinne entwickeln sich ab Freitagmittag Schauer und Gewitter, die im Laufe des Nachmittags verclustern während sie von Nordost nach Südwest ziehen, zum Abend eher NNO -> SSW. Primäre Gefahren sind Starkregen und lokale Überflutungen, Hagel und einzelne Windböen. Die Tornadogefahr ist eher gering.

      LAGE:

      Ein Tief im Lee der Alpen verlagert sich am Freitag über Österreich/Tschechien Richtung Polen. Somit dreht die Strömung mehr auf Nordost. Die nördlichen Teile Deutschlands und Europas werden von einer sich mehr abschwächenden Hochdruckbrücke bestimmt. Zwischen den beiden Druckzentren liegt eine Tiefdruckrinne mit einer labilen Luftmasse (Lapse Rates 6°C, CAPE zw. 500 und 750 J/kg). Der Gehalt an niederschlagbarem Wasser liegt um 20-25 mm. Scherung wird kaum simuliert, der vorhandene Höhenwind sollte aber für eine moderate Verlagerung der Gewitter sorgen. In der Nacht zum Samstag wird die Tiefdruckrinne mit Vorstoß des Troges nebst Kaltfront nach Süden gedrückt.

      ABLAUF:
      Wo bereits Niederschläge gefallen sind aufgrund dort vorhandener Feuchte mit dem Tagesgang zeitige Entwicklung von Cumuli zu Cb bereits zur Mittagszeit (ebenso im Umfeld der Gebirge). Ebenso auflebende Aktivität im Harzlee denkbar sowie von Osten/Nordosten her. Im Verlauf Multizellen mit Verclusterungstendenz/teils linienförmig (Scherung fehlt aber für gute Organisation). Höhepunkt am Nachmittag bis etwa Sonnenuntergang. Starkregen mit Überflutungsgefahr, gerade durch Cluster, ebenso Hagel in neuen Zellen bis 2cm, sonst auch kleiner, aber in größeren Mengen lokal möglich. Tornadogefahr gering. Nachts nachlassende Gewittertätigkeit und letzter Regen.
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    • Zwischen 14°° und 15°° kleine auslöse im nördlichen Eichsfeld.
      etwas Donner und zwei Blitze, schöne Fallstreifen.

      Art des Blitzes: Wolkenblitz, Blitzstärke: -19.0kA (starker Knaller), Datum: 13.05.2016, Zeit: 13:38 Uhr
      Art des Blitzes: Wolkenblitz, Blitzstärke: -13.7kA (starker Knaller), Datum: 13.05.2016, Zeit: 13:44 Uhr

      Ort: Zwinge/Silkerode

      eigener Standort:
      Windpark Königshöhe mit Blick auf Silkerode, nicht weit von Peter HIG entfernt...

      es war erstaunlich Windstill dort, und heiß...


      Liebe Grüße von der Deern

      honeysuckle-honeysuniversum.blogspot.de/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loni A. ()

    • 13.05.2016 - Gewitterzellen bei Gera

      Erste Gewitterzelle bei Gera brachte paar Blitze und viel Regen



      Bei Gera Leumnitz nächste Gewitterzelle mit ordentlichen Naheinschlägen





      Dann gings weiter zur Abfahrt Rüdersdorf. Gewitterbasis mit Böenfront



      Ein schöner Chasingtag war das :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny K. ()