16.07.2016 Fotowanderung Hohenwartetalsperre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 16.07.2016 Fotowanderung Hohenwartetalsperre

      Guten Abend!
      Luise, Ronny, Alex, Stephan, Carsten und ich hatten heute einen wunderbaren Wandertag an der Hohenwartetalsperre.
      Hier ein erstes entwickeltes Bild vom fotogenen Sonnenaufgang am Drachenschwanz bei Drognitz:


      (Ebenenverrechnung über Luminanzmasken in Photoshop aus drei Belichtungen)

      Und das Making of zum Morgen:


      Mehr zum heutigen Tag kommt noch in ausführlicher Form.
      Ich hoffe auf zahlreiche Bildbeiträge - war eine super Tour mit Euch!
      LG Marco
    • Hallo Leute,

      Gestern früh fuhren Luise, Ronny, Alex, Stephan und ich nach Drognitz am Hohenwarte-Stausee, um gemeinsam mit dem dazustoßenden Carsten den Sonnenaufgang zu fotografieren.
      Nachdem ich zunächst von Stephan & Alex freundlicherweise um 3:20 Uhr geweckt wurde :grins erfuhr ich unterwegs, dass Carsten nahe unseres Treffpunkts einen Wildunfall abwickeln musste :panik . So begann der Tag schon mal abenteuerlich... Aber wendete sich anschließend zum Guten. Unterwegs sahen wir bereits, dass Nebel im Tal des Stausees lag - ich war glücklich, da ich ein wenig darauf spekuliert hatte. Als die Sonne nach 5:20 Uhr aufging, fanden wir schöne Standpunkte am Steilhang über dem Stausee. Jeder suchte sich eigenständig spannende Perspektiven. Ronny zum Beispiel stieg weiter hinauf und blickte über die gesamte Nebellandschaft, während alle anderen etwas tiefer am Hang auf das Wasser mit der "Drachenschwanz"-Schleife blickten.




      Stephan mit seinem neuen, schon jetzt geliebten Tamron 150-600er. Auch Tierfotografie hatte an diesem Tag große Anteile.

      Wir unterhielten uns über sinnvolle Einstellungen an der Kamera, bestimmte Perspektiven und dergleichen mehr. Der Rahmen als Fotowanderung mit improsivierten Workshopanteilen hat mir persönlich sehr gefallen. Freu mich schon darauf, gemeinsam mit RonnyEF im Herbst dann schließlich den "richtigen" Workshop für Euch abzuhalten.

      Nach dem Sonnenaufgang bis etwa 11:30 Uhr stand alles unter dem Stern "die perfekte Perspektive" auf den Drachenschwanz finden... sukzessive fuhren und erwanderten wir dabei verschiedene Standorte.
      Bin begeistert, dass alle so interessiert dabei waren, auch wenn die weiteren Standpunkte leider meist zugewuchert waren.






      Danach ging es dann zur Staumauer, wo wir erst einmal eine Pause machten und uns stärkten.


      Um 12 Uhr dann der Start Richtung Pumpspeicherbecken (eine 8km Wanderung).

      Polfilter-Wetter:


      Carsten, der an der Staumauer im Pumpspeicherwerk arbeitet, erzählte uns etwas über die Technik - Danke dafür!


      Füße hoch - Wochenende!




      Auf dem Rückweg dann wieder einige Tierbegegnungen:

      Eichhörnchen-Chasing


      Ein wirklich farbenfrohes Tagpfauenauge:


      Zum Schluss begegneten Carsten, Ronny und Stephan noch einer wirklich seltenen - weil bedroht und sehr versteckt lebenden - Schling- bzw. Glattnatter.
      Diese vielfach mit der giftigen Kreuzotter verwechselte, völlig harmlose Natter schlängelte sich gemütlich über den Kiesweg hinüber zu ihrem mit Höhlen durchzuzogenen Sonnenhang - wo sie wahrscheinlich zu Hause ist:





      Eine sehr schöne Tour war das mit Euch! Könnt gern noch Feedback geben und hoffentlich weitere Bilder zeigen :)
      Herzlich Euer Marco

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marco ()

    • Nun will ich auch noch fix ein paar Eindrücke von mir zeigen.

      Als wir gegen 4:40 an der Talsperre ankamen, waren wir überrascht, dass sich eine durchaus fotogene Nebelschicht über dem Wasser ausgebildet hatte. Ronny, Alex und ich blieben zunächst an der Landstraße oberhalb von Drognitz stehen und wateten für eine bessere Sicht quer durch ein Weizenfeld:




      Als Marco und Stephan nachgekommen waren, wechselten wir dann doch zum eigentlich geplanten Standort unterhalb des Ortes. Gerade dort angekommen stieg aber der Nebel auf und hüllte uns erstmal komplett ein. So warteten wir, bis sich die Sonne wieder durchgekämpft hatte:

      (Panorama)

      Lange standen wir zu fünft (Ronny hatte sich einen anderen Standpunkt weiter oben gesucht) und genossen das Nebelschauspiel. Zwischenzeitlich konnte man förmlich zuschauen, wie sich der Nebel über der Wasseroberfläche bildete:




      Nach gut zweieinhalb Stunden brachen wir nach kurzer Stärkung wieder auf. Wir suchten eine ganze Weile nach einer bestimmten Aussicht, die Marco im Kopf hatte. Vermutlich war diese über die Jahre aber zugewuchert. Dennoch konnte man auf der Suche schöne Ausblicke erhaschen und auch einige Insekten ablichten:






      Zwei Hummeln spielen Verstecken :grins :


      Nach einer kleinen Verschnaufpause im Gras (die Zecken haben sich gefreut... :? ) fuhren wir zur Staumauer. Von dort aus brachen wir in Richtung Speicherbecken auf. Unterwegs entdeckten wir ein Buchfinken-Junges, das im Unterholz saß. Für eine Gruppe motivhungriger Fotografen natürlich ein gefundenes Fressen ;) :






      An der Rohrbahn angekommen stand die Müdigkeit uns allen ins Gesicht geschrieben:


      Belohnt wurden wir aber mit dem Blick ins Tal auf den Ort Hohenwarte und zur Staumauer:

      (Panorama)



      Auf dem Rückweg sahen wir dann nochmal kurz ein Eichhörnchen:


      Und auch einige Schmetterlinge, hier z.B. das sehr farbenprächtige Tagpfauenauge, kreuzten immer wieder unseren Weg:


      Gleich nebenan ruhte sich eine Hummel im Fingerhut aus:


      Zum Abschluss bekamen Ronny und Carsten dann noch die besagte Schlingnatter vor die Linse, die sich aber schnell ins Dickicht verkroch. Auch längeres Suchen ließ sie nicht nochmal zum Vorschein kommen:




      So ging ein ereignisreicher Foto-Tag zu Ende. Nach über 12 Stunden an der Talsperre traten wir alle (später als ursprünglich gedacht) wieder den Heimweg an. Natürlich nicht, ohne vorher nochmal bei einem kleinen Eis die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen.
      Vielen Dank an euch alle für diesen tollen Tag! Ich freue mich schon auf eine möglichst baldige Wiederholung. :winken
    • Ihr habt wirklich tolle Motive eingefangen und dabei eine schöne Spanne von Wetter, Natur und Tieren abgelichtet. Gratuliere!
      Im Herbst bin ich dann auch gern wieder mit dabei :)

      VG
      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society


    • Ich war mit meinen zwei Kolleginnen und einem ehemaligem letztes Jahr dort unten wandern - und hatten leider wettertechnisch etwas Pech...
      Auf dem Heimweg durchweg 63er Regen... aber warm ;-).... Bild ist unten auf dem Drachenschwanz - war leider nicht sehr fotogen weil Müll an Müll...
      Ist aber eine ganz tolle Gegend dort, man ist viel zu selten dort... vor allem morgens...
      Sehr schöne Fotos von euch!
    • Eine Woche später auch noch meinen Teil zu der Fototour an und um die Hohenwarte-Talsperre.


      Begonnen mit Nebel vor Sonnenaufgang...



      ...Nebel bei Sonnenaufgang hoch über dem Drachenschwanz...





      Der Campingplatz gleicht noch einem Schlummerland...

      ...nach dem Nebel klare Sicht auf den Drachenschwanz

      Langsam beginnt das Leben auf dem Wasser











      Nach langer Wanderung am Ausgleichbecken angekommen...

      ...mit verschiedenen Perspektiven von der Pumpstation hoch über der Saale und deren Staubecken.





      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von Alex-Jena ()

    • W-O-W da habe ich gerne gewartet. Von der Komposition her gefallen mir alle, wobei einige für mich einfach nur Ruhe und Idylle ausstrahlen.
      Danke!

      VG
      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Sehr schöne Ergebnisse in der Tat.
      @Alex-Jena Das Panorama vom Drachenschwanz? War das die Situation, wo du in die Sträucher geklettert bist? Astrein, wie du das Motiv freigestellt hast!

      Wir brauchen mal einen Rahmen, um Bilder gemeinsam zusammen zu diskutieren, finde ich.
      Können wir ja gern mit dem Workshop verbinden oder hier einen Threat "Bilderdiskussion" erstellen, wo immer ein aktuelles Bild besprochen wird, jeder seine Eindrücke/Empfindungen schildert und Kritik wie auch Lob äußert :). Wie denkt ihr darüber?

      LG Marco
    • Dafür bin ich auch. Wir werden das auch zum Jahrestreffen mit einbinden und hier gibt es ja den Fotobereich, der gern etwas belebt werden kann.

      Gesendet von Markus via Tapatalk
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Marco|Jena schrieb:


      Können wir ja gern mit dem Workshop verbinden oder hier einen Threat "Bilderdiskussion" erstellen, wo immer ein aktuelles Bild besprochen wird, jeder seine Eindrücke/Empfindungen schildert und Kritik wie auch Lob äußert :). Wie denkt ihr darüber?

      LG Marco


      Fände ich gut, dann bekommt der Fotograf ordentlich Feedback und kann damit arbeiten. :)
      Liebe Grüße von der Deern

      honeysuckle-honeysuniversum.blogspot.de/
    • Ja es handelt sich um jenes Panorama welches durch hautzerkratzende Buscharbeit entstanden ist. Schön das es euch gefällt, selbst bin ich irgendwie unzufrieden damit.... Kann daran liegen das ich keine mich zufriedenstellende Monochromevariante auf die Reihe bekommen habe :)


      Bezüglich des Diskutiervorschlages: Von mir ein röhrendes JAAA!- Würde mich freuen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alex-Jena ()