30.05.2017 | Querfurt - Lützen - Grimma | Monstersuperzelle mit Hagel , Staubsturm u.v.m

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 30.05.2017 | Querfurt - Lützen - Grimma | Monstersuperzelle mit Hagel , Staubsturm u.v.m

      Am 30.05.2017 machen sich Kay aus Jena und ich das erste Mal gemeinsam auf die Gewitterjagd. Was uns dann alles auf der Jagd begegnete war fast unglaublich. Hier ein Bilderbericht :

      Anfahrt zum Standort Querfurt lief problemlos. Wir kamen schnell gegen 16 Uhr vor der Front an und machten unsere Ausrüstung startklar. Die Polizei schaute auch einmal kurz zum Lagecheck vorbei.



      Struktur war nicht viel zu sehen, also ging es wieder auf die A38 zurück, vorbei an einen brennenden LKW bis zur Abfahrt Lützen. Zufallstreffen mit Maurice stand an. Jetzt ging die Jagd auch so langsam los. Die Superzelle saugte wie wahnsinnig die Feuchte Luftmasse an.









      Staubsturm



      Kay in Höchstform



      Jetzt ging es rasant. Die Superzelle kam näher und wir mußten weiter. Einziger Weg war auf die Autobahn A38 Richtung Osten. Mitten durch den Staubsturm.

      Südlich von Leipzig nächster Halt. Wir hatten wieder genug Sicherheitsabstand zur Superzelle aufgebaut.



      Lange konnten wir auch dort nicht verweilen. Kurz vor der Autobahnauffahrt mußte ich noch einmal raus. Der Bieberschwanz Die Wallcloud dahinter und dieses geile Grün :-)
      EDIT Markus, 08.06.2017, 20:45 Uhr: Biberschwanz sicher nicht, dafür eher Wallcloud-Möglichkeit (abgesenkte Wolkenbasis, deren Zipfel zum Niederschlagsbereich (rechts) leicht nach unten geneigt ist.





      Weiter ging es mit hoher Geschwindigkeit bis zur Abfahrt Grimma. Hinter einen Erdbeerfeld toller Blick auf die Front





      Mittlerweile zog diese Front mit 70 km/H auf uns zu. Aber die Strukturen wurden immer besser. Auf der A14 kamen wir gut vorran und der nächste Standort befand sich bei Döbeln





      Das Monster genau vor uns und auch die erste Chaserteam aus Sachsen-Anhalt kam uns entgegen. Kurze Begrüßung und weg waren sie. Wir blieben auch nicht mehr lange und es ging weiter nach Nossen



      Blick ins wilde Auge



      Fette Whales Mouth



      Kalter Outflow kam nun uns entgegen und wir suchten uns bei Nossen-Nord einen neuen Standort.





      Wir ließen uns nun von der Front überrollen und es setzte starker Regen ein. Auf dem Niederschlagsradar sah man ein tolles Bowecho. Super Chasingtag mit dir Kay. Gerne bald wieder :-)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ronny7220|Jena| ()

    • Sehr schöne Bilder und Kay im TSC-Shirt... yeah!

      Shelfcloud und Whales Mouth sind schon sehr beeindruckend. Den vermeintlichen Bieberschwanz würde ich übrigens als Tail Cloud einstufen. Unter dem Grün war ich zu der Zeit - war schön. :grins
      Das Resultat hatte ich ja schon im Gewitterthread gepostet: 28.05.-31.05. Gewitterthread

      Beitrag von Meuselwitzer ()

      Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Falsches Thema! ().