WarnWetter-App des DWD verstößt gegen Wettbewerbsrecht

    • WarnWetter-App des DWD verstößt gegen Wettbewerbsrecht



      ROUNDUP/Streit um DWD-Wetter-App Gericht untersagt kostenloses Angebot

      Wetteraufklärung 2017! Freuen wir uns auf die nächsten WetterOnline-Reiseempfehlungen!
    • "Die seit 2015 angebotene App verbreite nicht nur amtliche Warnungen, sondern informiere umfassend über das Wetter..."

      Oh nein, wie konnte man sowas nur zulassen? :grins

      Finde die Sache ja schon irgendwie witzig, verstehe den Sinn hinter der Angelegenheit nur nicht so ganz. Nur weil der DWD also Wetterinformationen anbietet, die man anderswo nur gegen Geld bekommt, soll man also für die DWD App zahlen? Wäre ja wirklich schlimm wenn jemand auf dieser Welt schnell und gratis Informationen über z.B. Unwetter über eine Smartphone-App erhält! Mal ehrlich, wenn man sein eigenes Produkt nur noch auf diesem Weg gegen die Konkurrenz verteidigen kann (da es sonst ja quasi laut eigener Aussage keinen sonderlichen Mehrwert besitzt), sollte man eventuell über eine Einstellung des Projekts nachdenken.

      Wer hat sich denn damals beschwert, als WhatsApp zur Veröffentlichung das Senden von Textnachrichten u. Bildern etc für eine Weile gratis ermöglichte?

      Man möge mir Unwissenheit bzgl des Wettbewerbsrechts vorwerfen, aber das ist einfach nur ... ;)