Wetterthread APRIL 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Markus schrieb:

      Was Gewitter am Sonntag/Montag angeht, könnte das hier relativ unspektakulär ablaufen. Details entscheiden dann am Sonntag. Jedoch deutet sich an, dass Sonntag die Gewitteroptionen noch zu weit westlich liegen, uns in der Nacht zum Montag und Montagfrüh erreichen, da aber zu ungünstigen Zeit und somit nordöstlicher Richtung SA, BRB etc erst wieder aktiv werden. Daher aus Chaser-Sicht am besten pessimistisch sein. Wer Zeit hat, kann sich Sonntag in Westdeutschland einfinden. Passen dort alle Zutaten und das Timing, könnte es interessante einzelne Zellen mit Rotationsoption geben.

      EDIT: Die Unbekannten finden sich noch in der Nacht von SA zu SO sowie Sonntag über dem Gebirge (aber starker Deckel )
      Ich gebe noch zu bedenken, dass das auch so eine "Alles-oder-Nichts"-Lage werden könnte. Richtig, der Deckel ist sehr stark und Hebung ist nach aktuellem Stand fast nur orographisch möglich. Doch wenn es auslöst, kann sich die ein oder andere Zelle auch mal "verselbstständigen", d.h. aus dem Gebirge könnte durchaus mal was Kräftiges und Langlebiges rauswachsen. Die Labilität ist für die Jahreszeit ganz ordentlich, die Scherung okay. Insbesondere sei aber die nahezu perfekte 90°-Richtungsscherung hervorzuheben ( Veering ). Deshalb macht der aktuelle Super-HD-Lauf z.B. auch eine schöne Mesozyklone bei Gera.

      Für solche Details ist es eigentlich auch noch ein wenig früh, ich wollte das nur schonmal für den Fall der Fälle mit auf den Weg geben. Nicht, dass dann lange Gesichter auftauchen, wenn alle beim Sonntags-Ausflug sind.
      Meilensteine:
      - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
      - TSC-Mitglied seit 2007, aktiver Chaser seit 2010
      - eigenes Portal seit 2017: faszination-sturmjagd.de
    • Dieser April stellt auf die Temperatur bezogen mal wieder alle bisherigen Rekorde in den Schatten. Zwar waren auch die Jahre 2007, 2009, 2011 und 2014 rekordwarm, doch diesmal haben wir gerade hier im Osten (und auch im Süden Deutschlands) Abweichungen von mehr als +5K zum alten langjährigen Mittel (1961-1990) zu verzeichnen. Damit gleicht die Durchschnittstemperatur einem normalen Mai der alten Referenzperiode:

      bernd-hussing.de/Archivdateien/Klima042018.htm

      tagesschau.de/inland/wetter-april-103.html

      Wirklich zu kalte April-Jahre gibt es praktisch nicht mehr, höchstens durchschnittliche. Auffällig ist dabei, dass der März sehr wohl noch deutliche negative Abweichungen produzieren kann. Der dadurch entstehende Spread führt dann zu dem explosionsartigen Aufblühen der Natur, wie wir es in den letzten Jahren häufiger beobachten konnten.

      Was bedeutet das für Gewitter-Interessierte und Storm Chaser? Nun, ich glaube, dieser April hat eindrucksvoll gezeigt, dass er auch als vollwertiger Gewittermonat wahrgenommen werden möchte (Gewittertage Leipzig: 5), der auch schon die ersten Unwetter bringen kann, die nichts mit den winterlichen außertropischen Zyklonen zu tun haben. Die Wetterlage, die zu den Wärmerekorden führt, ist eben auch manchmal prädestiniert für die ersten kräftigen Kaliber.

      Auch im letzten Jahr hatten wir pünktlich zum 01. April schon eine qualitativ hochwertige Gewitterlage. Es hat also einen guten Grund, warum wir die Hauptsaison auf ein halbes Jahr festsetzen können (01. April - 30. September).
      Meilensteine:
      - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
      - TSC-Mitglied seit 2007, aktiver Chaser seit 2010
      - eigenes Portal seit 2017: faszination-sturmjagd.de
    • Der April 2018 war besonders nach Osten und Süden hin deutlich zu warm.
      Abweichung um 4 bis 5 ° im Schnitt.
      Auch war er nach Süden und Osten hin zu trocken und mit mehr Sonnenschein als im langjährigen Mittel.

      Im Norden und Nordwesten war es eher alles gemäßigter.... Anfangs noch mit viel Schnee im Ostseebereich, Temperaturmässig eher normal auch mit dem Niederschlag und der Sonne.Es war sehr gegensätzlich dieses Jahr im April von Friesland/Holstein bis Niederbayern/Lausitz.Da lagen wirklich Welten dazwischen.
    • Muss morgen erstmal schauen, denke hier oben der April knapp 6K über Referenzperiode und das erste Mal zweistellig vor dem Komma, Juni Niveau ..

      Als Monatsabschluss tolle Cirren am letzen Freitag...

      und gestern sehr schöne Virga-Vorstellung...







    • Gestern habe ich auf dem Heimweg nach Carlsfeld einen kleinen Abstecher gemacht, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Zur Auswahl standen Fichtelberg oder Richtung Vogtland. Ich entschied mich für letzteres, da ich auf dem Fichtelberg schon oft war und auch mal einen neuen Beobachtungsplatz suchen wollte. Letztendlich stand ich in der nahe dem kleinen Örtchen Hundshübel. Da bin ich schon oft mit dem Rad entlang gefahren und wusste, dass es dort einen schönen Blick weit ins Vogtland und Zwickauer Land gibt, also perfekt für einen schönen Sonnenuntergang.

      Ich parkte schließlich an einem Feldweg und lief diesen entlang. Etwas weiter hatten sich einige Leute versammelt, um das traditionelle Hexenfeuer zu entfachen. Ich positionierte mich etwas unterhalb, damit ich die umherfliegenden Aschereste nicht abbekomme.
      Die Sonne und der Himmel am Horizont hatten schon eine schöne rot-orange Färbung, die durch den vielen Qualm der überall entzündeten Feuer sicher zusätzlich verstärkt wurde.






      Am Horizont war die Luft auch sehr unruhig, sodass es nicht möglich war, eine scharfe Sonne abzubilden. Vom grünen Strahl o.ä. fehlte aber jede Spur...




      Im Zeitraffer sieht man sehr deutlich, was für Unmengen am Qualm durch die ganzen Hexenfeuer in die Luft gelangt:




      Nachdem ich schließlich die Aufnahmen für das Zeitraffer beendet hatte, wärmte ich mich noch ein wenig an dem dortigen Feuer auf. Zu den mir angebotenen leckeren Wildroster und dem Steak konnte ich natürlich auch nicht nein sagen :grins Die Leute wollten dann aber auch wissen, woher ich komme und was ich dort fotografiert habe. Das war dann noch ganz nett dort :)

      Viele Grüße Kevin
    • @Rüdiger, @KarSteN und ich haben den April noch einmal nachbetrachtet: Aprilwetter: Neue Version verfügbar!
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society