13.08.2018 I Gewitterthread

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 13.08.2018 I Gewitterthread

      Am Montagnachmittag/-abend deutet sich eine neue Gewitterlage für Thüringen an. Dabei zeichnet sich ein dynamisches Setup mit hochreichender Scherung und kräftiger Hebung bei wenig Labilität ab. Die ersten hochaufgelösten Modellläufe reagieren mit der Bildung von Gewitterlinien bzw. Multizellen entlang einer Konvergenz am frühen Nachmittag vor der Kaltfront, die ggf. weniger auf die Pauke haut als die Konvergenz .

      Die Hebung wird auf der Vorderseite des Troges über Westeuropa generiert. Dabei müssen in der weiteren Entwicklung kleine Kurzwellen im Blick behalten werden, die Hebung generieren. Die positive Vorticityadvektion (=Hebung) wird in den 300 hPa/500 hPa-Höhenkarten sichtbar (oben links und rechts sowie unten links):

      Quelle: Wetter3

      Im Vorfeld wird kurzzeitig die Wärmepumpe aus Südwest angeschmissen, dazu wenig bzw. moderat CAPE Rtg. Süden (reicht aber bereits bei der hohen Scherung ), CIN vermutlich anfangs noch vorhanden (im Beispiel sogar recht stark), niederschlagbares Wasser über 30mm:

      (oben links: 850 hPa Tempeartur mit 15°C (Boden knapp 30°C) nach Norden ausgreifend, oben rechts niederschlagbares Wasser, unten links CAPE / Lifted Index , unten rechts CIN )
      Quelle: Wetter3

      Kondensationsniveau recht hoch:


      Scherung 0-6 km bis 15m/s spricht für organisierte Systeme, 0-1 km zw. 6 und 10 m/s könnte besonders erste Zellen oder die Enden von Gewitterlinien in Rotation versetzen bei erhöhter SRH:


      Beispiele Simulierte Reflektivität:
      Super HD 06Z SA: kachelmannwetter.com/de/modell…t-max/20180813-1400z.html
      Super HD 18Z FR: kachelmannwetter.com/de/modell…t-max/20180813-1400z.html

      WRF 4km von Samstagabend:


      Bei dieser Konstellation würde erneut der Wind als Hauptgefahr im Vordergrund stehen, diesmal allerdings in Verbindung mit Gewitterlinien/-clustern, aber auch durch Fallböen bei Einzel-/Multizellen. Starkregen wäre ebenfalls bei diesen Zellen ein Thema. Hagel ist ebenfalls bei Einzel-/Multizellen zu Beginn bis zu 2 oder 3 cm eng begrenzt nicht ausgeschlossen, sonst eher unter 2cm. Staubaufwirbelungen/Staubstürme können erneut auftreten!


      Einige Unsicherheitsfaktoren wären noch das Timing wie auch die Wirksamkeit der Konvergenz /Kaltfront. Das schauen wir uns dann morgen und im Nowcast genauer an.

      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society


    • Guten Abend!

      Ein kurzes Update zur Gewitterlage am Montag: Die Vorhersage der Bodenwetterkarte zeigt für 14 Uhr MESZ die Konvergenz vor der Kaltfront. Es zeichnet sich dabei ab, dass Beide gewitteraktiv sein können. Schaut man sich die Modelle an, kommt es zunächst in Bayern und dem Süden/Osten Thüringens zur ersten Gewitternlinien/-cluster, die mit der Konvergenz in Verbindung stehen dürften. Dahinter kommt es zu einer kurzen Pause, ehe die Kaltfront von Westen übergreift, wo ebenfalls (kleinere) linienartige Gewitter simuliert werden, die sich auf ihrem Weg nach Osten abschwächen.

      Beispiele zeigen die unterschiedliche Ausprägung:
      SuperHD: kachelmannwetter.com/de/modell…t-max/20180813-1500z.html (auch mal mit gestern vergleichen)
      AROME: kachelmannwetter.com/de/modell…basis/20180813-1600z.html
      EURO4: kachelmannwetter.com/de/modell…chlag/20180813-1500z.html

      WRF 4km:



      Nachtrag: Nicht außer Acht gelassen werden sollte die Kaltluftadvektion in 850 hPa, die dämpfend wirken könnte, wenn auch Hebung und Scherung stärker sein dürfte:



      DIe Hauptgefahren bei auftretenden Gewittern sind:

      :Sturm / Orkan (ab Bft. 9) Windböen 60 - 80 km/h, einzelne höhere Spitzen möglich / Fallböen ebenfalls möglich
      :Gewitter (leicht o. mäßig)
      Starkregen wird auftreten, aber wegen der schnellen Verlagerung nicht primäre Gefahr
      Hagel eher ganz vereinzelt, Korngrößen um 2cm
      Aufwirbelnder Staub/Sand


      Updates gibt's dann morgen!
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Estofex gibt die 1 für den Westen und die Mitte Deutschlands für ein leichtes Risiko für großen Hagel und Tornados.

      Storm Forecast
      Valid: Mon 13 Aug 2018 06:00 to Tue 14 Aug 2018 06:00 UTC
      Issued: Sun 12 Aug 2018 22:36
      Forecaster: VAN DER VELDE.

      A level 1 was issued for W and C Germany mainly for slight chances of large hail and tornadoes.

      DISCUSSION

      ...Vertical wind shear is generally weak, except for western/central Germany, where 20 m/s DLS and 10 m/s LLS might support updraft rotation and tornadoes, but models show even more marginal CAPE and initiation potential.

      The GFS model indicated an unstable area over Czech Republic and E Germany/W Poland, but ICON and ECMWF have significantly drier conditions in the lower levels. With the drought, evapotranspiration is unlikely to contribute much moisture...
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Nowcast 12:00 Uhr

      Die Kaltfront hat bereits auf Thüringen übergegriffen. Schön zu sehen an Temperatur (davor warm, dahinter kalt) oder Luftdruckänderung (davor fallend, dahinter steigend). Die Konvergenz liegt davor (siehe Windrichtung: kachelmannwetter.com/de/messwe…htung/20180813-1000z.html)

      Im nachrückenden Trog bestehen am Nachmittag und Abend noch vereinzelt Chancen auf Schauer und Gewitter mit Hauptgefahr Windböen.
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society