09.02.2019 I Winterausflug Wirbelsteine/Fichtelberg (Erzgebirge)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 09.02.2019 I Winterausflug Wirbelsteine/Fichtelberg (Erzgebirge)

      Unser Winterausflug führte Kevin, Marco und mich gestern ins Erzgebirge. Wir unternahmen eine Wanderung auf die Wirbelsteine und fuhren anschließend nochmal auf den Fichtelberg.

      Wir starten auf tschechischer Seite zu den Wirbelsteinen. Auf den Bäumen lastet viel Schnee, Eis und Reif. Dadurch ergaben sich immer wieder interessante Formen:


      Dieser Baum zeigt gleich praktischerweise die Richtung an ;)


      Kurzer Blick auf die Karte, bevor wir nochmal falsch abbiegen (der Baum war aber nicht Schuld ;)):


      Es gab noch einige Schauer über dem Kamm während unseres Aufstiegs. Zwischendrin zeigten sich aber schon öfters mal Lücken. Im Lee war der Himmel aufgelockert und es herrschte gute Fernsicht.

      Oben angekommen:




      Zwischen den Schauern war auch der Fichtelberg zu sehen:


      Blick ins Böhmische Becken::


      Wir verweilten einige Zeit und genossen Schnee, Licht, Wind und vor allem die Ruhe (wir waren alleine):










      Entsprechend gut war die Laune:


      Wir stiegen ab und liefen zum Ausgangspunkt zurück. Dieses Bild zeigt die Schneehöhe wohl eindrucksvoll:


      Den Fichtelberg wollten wir natürlich zum Sonnenuntergang besuchen. Oben angekommen waren wir noch froher Dinge und stärkten uns erstmal.

      Der dicke Reif bzw. Eis auf Gegenständen, Wegweisen und Bäumen war sehr imposant:






      ...und bildete auch einen schönen Rahmen für die Wetterwarte:


      Der Sonnenuntergang wurde dank eines Schauers nichts. Dafür wehten uns feine Graupel-/Eiskörner ins Gesicht wie Nadelstiche. Zum Zeitvertrieb spielten wir "wer hält es am längsten aus" oder entdeckten regionale Details an einheimischen Wagen:


      Wer sieht sie auch?

      Mit dem Sonnenuntergang wurde es nichts mehr, aber wir waren zufrieden über den schönen Tag mit vielen Eindrücken.

      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society