Wetterthread MÄRZ 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 25.03.2019: Höhentrog mit vielen Schauern/Gewitter wahrscheinlich

      In der Nacht zum Montag zieht das Tief "Louie" von Südskandinavien Richtug Baltikum. Seine Kaltfront zieht morgens über uns hinweg nach Süden:


      Dahinter greift der Höhentrog mit kalter Polarluft unter -35°C in 500hPa über:


      Das bewirkt eine deutliche Labilisierung und löst zeitig viele Schauer aus, die im Tagesverlauf auch mit Gewittern und Graupel, Schnee und Schneeregen verbunden sein können (Zugrichtung Nordwest -> Südost). Beispiel 13 Uhr (detaillierter pro Stunde via Kachelmannwetter):


      Dazu kommt ein lebhafter Wind, der auch außerhalb von Schauern böig unterwegs ist. In Schauernähe und auf den Berggipfeln gibt es einzelne Böen über 85 km/h:


      Es düfte sich also ein fotogenes Himmelskino ergeben.

      Die Schauer können aber gerade im Straßenverkehr ebenso gefährlich werden, da plötzlich die Sichtweite abnimmt und die Straßen durch Graupel oder Schnee kurzfristig glatt werden.

      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Nach dem heute recht beständigen Dauergrau gab es passend zum Sonnenuntergang nochmal eine geniale Lichtstimmung. Zusammen mit der abziehenden Bewölkung breiteten sich die letzten Wolkenbänder am Himmel aus und veränderten sich zum Teil in der kurzen Zeit noch beträchtlich. Einmal die volle Farbpalette bzgl Abendlicht, von gelb/orange bis ins tiefrot/pink. Auf dem ersten Bild lässt sich auch noch eine leichte Lichtsäule ausmachen.









    • 3 Eindrücke von heute aus Erfurt:





      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • 25.3.19 I Abendliche Schauer bei Zimmritz

      Hallo Leute,


      hier schnell ein paar Bilder vom heutigen Schauertag, der gegen Abend dann doch noch relativ fotogen wurde. Davor waren die Schauer hier vor Jena ziemlich verclustert, grau und unansehnlich. Am Abend gab es dann etwas Entschädigung....



      Schauer bei Milda mit schönen Fallstreifen




      Kaltluft-CB bei Zimmritz



      Weiterer Kaltluftschauer bei Zimmritz



      Auch hier schöne Fallstreifen des Graupels



      Abzug des Schauers






      Gruß
      Kay
    • Nebelmorgen in Jena am 30.03.2019

      Am Morgen des 30. März hatte ich endlich mal wieder die Möglichkeit, früh auf den Landgrafen in Jena zu steigen. Die Wettervorhersage versprach Bedingungen, die Nebel im Saaletal wahrscheinlich machten. Ein paar hohe Wolken für ein schönes Morgenrot waren zu erwarten. Als ich gegen 5 Uhr zum Landgrafen hochstieg, zeichnete sich schon ein wunderbares Morgenrot ab und ich ärgerte mich etwas, nicht noch früher losgezogen zu sein. Aber die Freude überwog dann doch und beflügelte meine Schritte nach oben. Oben angekommen, freute ich mich auch über den Nebel, wenn auch ein kräftiger Wind mich frösteln ließ und einige Nebelschwaden durchs Tal und über den Berg trieb. Der Sonnenaufgang (5:55 Uhr) ließ noch etwas auf sich warten und so hatte ich Gelegenheit, die angeleuchteten Wolken in Richtung Jenzig und Fuchsturm zu genießen. Aufgrund der Cirren erschien die Sonne etwas verzerrt, bevor sie sich dann später durchsetzen konnte.

      Nach dem Sonnenaufgang war als zweiter Teil des morgendlichen Ausflugs ein Besuch bei den Kuhschellen geplant, die für mich wunderschöne Boten des Frühlings sind. Taunass boten sie ein herrliches Bild im Gegenlicht. Nach dem Fototermin war ich dann auch taunass und fror etwas im kalten Wind, aber zufrieden trat ich den Heimweg an und konnte dann noch Nebensonnen beobachten.

      Stimmung im Saaletal vor Sonnenaufgang



      Der Nebel zieht durchs Saaletal



      Jena scheint noch zu schlafen.


      Die Sonne kündigt sich an.


      Besuch bei den noch taunassen Kuhschellen