16.06.2019 | Von Kiel nach Göteborg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 16.06.2019 | Von Kiel nach Göteborg

      Hallo zusammen,

      sind zwar nicht mehr ganz frisch die Bilder. Ich wolle sie aber trotzdem hier mal einstellen. Die Aufnahmen sind am 19.06.19 auf der Überfahrt von Kiel nach Göteborg in der Kieler Förde entstanden. Wir wurden von diesem „Unwetter“ überholt. Schönes Wolkenschauspiel und einige Blitze.











      Gruß Lothar

      EDIT by MOD: Thema/Überschrift angepasst... Bitte drauf achten, dass das immer im Format "DD.MM.YYYY | Thema/Überschrift" angelegt wird

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Loni A. () aus folgendem Grund: Tags gesetzt, Leerzeichen zwischen Bildern eingefügt

    • Tolle Aufnahmen, @Lothar! Das ist auch mal eine andere Perspektive als auf dem Land!

      Ich möchte gern noch was zum "Unwetter" schreiben und was du da eigentlich gesehen hast. Kannst du die Bilder noch zeitlich (Datum, Uhrzeit) eingrenzen? In den Dateieigenschaften wird mir der 18.06. angezeigt? Laut Radarbildern könnten der 18. wie auch der 19. passen :)

      Unabhängig davon kommt ein MCS = Mesoskaliges konvektives System auf dich zu. Also ein organisiertes Gewittersystem in Form einer Linie oder einem Cluster. Die Größenordnung (horizontale Ausdehnung über 100km und Lebensdauer über eine oder mehrere Stunden) ordnet diese Systeme in der Mesoskala (mesoscale) ein -> Meteorologische Skalen.

      Schneiden wir dieses System an der Seite auf wie ein Kuchen, sieht das im Optimalfall so aus:


      Du befindest dich vor diesem System wo das blaue "L" und " shelf cloud" in der Grafik eingezeichnet ist.


      Typische Frontansicht eines MCS : Die klassische Shelfcloud (in deutsch am besten "Regalwolke") ist ein eindeutiges Merkmal eines MCS . Die Abwinde des Niederschlagsbereichs mit der kalten Luft heben die Warmluft vor dem MCS nach oben. Dadurch entstehen die unterschiedlichen Regale der Regalwolke. An der untersten Wolkenkante im direkten Übergangsbereich zeigen sich turbulente Wolkenfetzen, gern auch als "Zähne" bezeichnet.


      Kalte Luft ist schwerer und dichter als warme Luft. Auf engstem Raum müssen diese Druckunterschiede ausgeglichen werden: Wind. Und dieser ist entsprechend kräftig und tritt in Form einer Böenfront auf. Die Böenfront ist um Grunde nicht sichtbar, aber fühlbar - denn sie beginnt schon vor der eigentlichen Wolkenkante. Viele Chaser bezeichnen gern die Wolkenform als Böenfront , obwohl die Böenfront "nur" Wind ist.


      Eine schöne Aufnahme: Die Kante der Regalwolke mit den Zähnen ist direkt über dir. Dahinter kommt nicht sofort der Niederschlagsbereich. Es folgt eine Zone heftiger Turbulenz wo sich absinkende Kaltluft und gehobene Warmluft mischen - der sog. Whales Mouth (Walschlund). In diesem Bereich kann man ein regelrechtes wildes brodeln sehen. Im Zeitraffer unter einem Walschlund sieht man das schön. Hier ein Beispiel aus unserer 2015er USA-Tour (bitte ab 1:50 anschauen):



      Du wirst gefressen ;) Die Zähne sind schon vor dir und der Walschlund über dir.


      Im Walschlund. So sieht die Kante von "innen" aus, die dur vor einigen Minuten noch vor dir gesehen hast.

      Und noch was: Die Aktualität spielt bei guten Aufnahmen keine Rolle ;)

      Beste Grüße
      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Hallo Markus, danke für die Erklärung zum Wettergeschehen. Der Zeitstempel meiner Nikon war völlig neben der Spur. Meine Schlamperei. 16.06.19 ca. 19.40 Uhr. Ausfahrt Kiel. Anbei noch ein Handyfilm. Und das mit den Tags und Leerzeichen zwischen den Bildern. Da werde ich noch etwas üben müssen. Danke Loni.

      Also, ich drück jetzt mal auf „Senden“ Ob das mit dem Film funktioniert?

      20190619_193931.mp4
    • Loni A. schrieb:

      Sorry, das war ich, habe das Datum hinzugefügt und Leerzeichen zwischen den Bildern...

      Mod schrieb:

      EDIT by MOD: Thema/Überschrift angepasst... Bitte drauf achten, dass das immer im Format "DD.MM.YYYY | Thema/Überschrift" angelegt wird

      Alles gut... Passiert :grins
      "Sein wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche" Che Guevara

      Alles so geschriebene bin ich als Moderator, und alles so geschriebene ist meine freie Meinung...