17.06.2019 | Cospudener See bei Leipzig | NLC-Display

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 17.06.2019 | Cospudener See bei Leipzig | NLC-Display

      Hallo zusammen,

      manchmal gibt es auch unabhängig von Gewittern Momente, die so selten und faszinierend sind, dass sie beim natur- und wetterbegeisterten Fotografen nur noch für Staunen sorgen.
      Einen solchen Moment erlebte ich Mitte Juni 2019. Inmitten eines ohnehin schon sehr interessanten Gewittermonats begann auch eine hochaktive NLC-Saison, wobei die ersten Nächte den Kennern, z.B. aus dem AKM-Forum vorbehalten blieben. Dort finden sich auch interessante Erklärungen rund um das Thema:

      meteoros.de/themen/nlc/

      Mein eigenes Interesse an Events, die sich oberhalb der Troposphäre abspielen, ist doch zugegebenermaßen über die meiste Zeit des Jahres weniger stark ausgeprägt. Das ändert sich erst dann, wenn es unübersehbare Anzeichen gibt, dass es sich lohnt, sich auch fotografisch wieder vermehrt anderen Dingen zuzuwenden. Dabei entstand mein ursprüngliches Interesse an NLCs bereits 2009, als ich nach einer Gewitternacht zufällig morgendliche NLCs im Norden sah. Doch über die folgenden Jahre schwand die Begeisterung wieder, da gut sichtbare Displays in unseren Breitengraden doch eher selten waren. Erst im vergangenen Jahr versuchte ich im noch einmal mein Glück, um mich von dem gewitterarmen Dürresommer 2018 abzulenken. Es blieb jedoch nur bei schwachen NLCs.

      Als dann aber am besagten Montag sämtliche mir zur Verfügung stehenden Quellen von einem möglicherweise äußerst hellen Display sprachen und die Wahrscheinlichkeit für NLCs generell bei nahe 100% lag, entschloss ich mich kurzerhand zum See zu fahren. Als die Tageszeit passte, suchte ich aber zunächst vergeblich nach NLCs im Norden, nur um dann zu bemerken, dass das Display über Leipzig im Zenit begann!

      Als ich dann schließlich am See ankam und ich einen geeigneten Platz gefunden hatte, leuchtete alles hell:







      Ich war doch etwas überwältigt diesen Anblick hier zu erleben, den ich bisher nur von diversen Naturfotografen an der Nordsee kannte.



      Es ergab sich eine sehr mystische Stimmung, die offenbar auch die anderen Besucher, insbesondere verliebte Pärchen, inspirierte.



      Besonders schön glitzerten die NLCs später in Horizontnähe.



      Bald leuchteten die Streifen wieder schwächer.



      Ich genoss noch etwas die Stimmung am ruhigen See, bevor ich mich schließlich auf den Rückweg begab, um fit für den Arbeitsalltag am Dienstag zu sein.

      Leuchtende Grüße
      Chris
      - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
      - TSC-Mitglied seit 2007
      - aktiver Chaser seit 2010