Wetterthread Juni 2022

  • Hier kann folgendes gepostet und gefunden werden:


    - Aktuelle Messwerte und Beobachtungen

    - Besprechungen zur Wetterlage/folgende Wetterlagen

    - Bilder zur Wetterlage (max. 5)

    - Links zu wetterbedingten Artikeln


    Für besondere Wetterlagen werden separate Threads erstellt.

  • Hallo!



    Hier mein Beitrag zur NLC Sichtung am heutigen Morgen. Die NLC waren wirklich sehr lichtschwach am Nordhimmel zu beobachten.Da wo der Funkturm steht, ist Norden.




    Nikon Z6
    ISO 1600
    f/2.5
    3 Sekunden
    85mm im Crop-Modus der Kamera.


    Visuell nur schwer zu erkennen.
    Höhe etwa 10°
    Das Feld war aber recht ausgedehnt. Es ging zeitweise von NW bis NO.



    Schöne Grüße aus dem östlichen Teil von Thüringen.

  • Hier im Eichsfeld gab es gerade ein schönes Farb- u. Wolkenspiel zur Abenddämmerung.


    Handyschnappschüsse


    Richtung Süd: Ein in Zugrichtung seeeehr langgezogener Cirrus (er/sie war mindestens nochmal so lang, hat nur nicht mehr auf's Bild gepasst)


    In Richtung untergehender Sonne dann "lila" Wolken.



    Grüße, Peter.

  • Hallöchen,

    Ich hab mich gestern mal am Vollmondaufgang probiert.


    Es gab noch etwas Restdämmerung, sodass der Vordergrund noch angemessen beleuchtet wurde. Dennoch stieß die Nikon D3200 (Einsteigercam) schnell an ihre Grenzen. Das war mir soweit klar, ich wollte es halt mal probieren.


    Die Ergebnisse sind nicht so berauschend, durch Langzeitbelichtung ist die Mondscheibe natürlich völlig überstrahlt. Mit verschiedenen Stackingvarianten und kurz belichteten Mond könnte man sicherlich etwas besseres erzielen. - Beim nächsten Mal vielleicht.


    Mond über dem Dün.




    Dann zog noch ein schwaches NLC-Feld im Norden auf.




    Den Kontrast und die Farben fand ich einfach genial.



    Zum Abschluss noch einmal "Moonlight shadow"


    MfG, Peter.

  • Guten Abend!


    Gestern Abend gab es zum Glück mal ein brauchbares NLC Display zu bestaunen. OSWIN brachte es am Abend noch zu einem sehr späten Echo und ich wollte mir eigentlich erst den Morgensektor anschauen. Die Augen waren aber schon wieder so schwer, dass ich schon geschlafen habe. Aber mein

    SMS-Weckdienst (der Kollege hat wirklich eine SMS geschrieben - total Oldschool!) hat funktioniert und ich hab das Handy gehört.

    Fix in die Klamotten und kurz aus der Stadt raus in Richtung Zeitz.

    In Brossen sah ich ein kleines Feld mit ein paar Heuballen.

    Eigentlich gar nicht so doof fand ich, da das NLC-Feld genau dort stand.

    Schnell angehalten, Kamera ausgepackt und das 50mm draufgemacht.

    Diesmal konnte man das Feld auch visuell gut erkennen.



    Das Feld war zwar nur zirka 8° hoch, aber für die Helligkeit über ich eine 2 von 5 geben.


    Gegen 23:30 Uhr war das Feld immer noch zu sehen und ich machte weiterhin ein paar Fotos. Inzwischen ging im Süden auch schon der Vollmond auf und erhellte

    die Szenerie einem doch recht warmen Farbton.



    Das Feld hielt sich wacker und leuchtete weiterhin mit einer 2 von 5 möglichen "Punkten".

    Leider wollte es nicht höher steigen.

    Da um 4:40 Uhr der Wecker erbarmungslos zuschlagen würde und ich doch gerne noch 4 Stunden Schlaf hätte, fuhr ich den kurzen Weg, ob ich wollte oder nicht,

    nach Hause.

    Somit war der Beobachtungsabend beendet und der Andy zufrieden. ^^


    Grüße aus Ostthüringen. 8)

  • LPG Chef aus Remda (LK SLF) befürchtet schlechte Ernte, sollte weiter der Regen ausbleiben:

    (C) MDR /Thüringen/Ostthüringen"

    Wegen der anhaltenden Trockenheit befürchten die Bauern in Remda (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt) eine schlechte Ernte. Bleibt der Regen weiterhin aus, müssten Getreide, Raps und Mais vor der eigentlichen Reife notgeerntet werden, sagte der Geschäftsführer der Agrar GmbH Remda, Thomas Halbach, MDR THÜRINGEN. Auch tiefer wurzelnde Pflanzen und Grünfutter seien geschädigt. Selbst im Dürresommer 2018 habe die Trockenheit erst später im Jahr eingesetzt, so Halbach. Weiter sagte er, fehlendes Grünfutter und steigende Kosten könnten auch in der Milchproduktion des Betriebes zum Problem werden"

  • Die Trockenheit und Dürre in Thüringen nimmt dieses Jahr schon seit MAI stark zu, und der Sommer hat quasi gerade erst begonnen.

    Wegen der angespannten Wasserknappheit in unseren Gewässern haben die Landkreise folgende Regelungen mit Stand 24.06.2022 erlassen:



    Entnahme von Wasser aus Flüssen und Bächen in diesen Thüringer Regionen eingeschränkt | MDR.DE

  • Juni 2022.

    Thüringen im Deuschlandvergleich am trockensten!


    Der Niederschlag im Juni 2022 war vermutlich nach Messungen des DWD deutschlandweit in Thüringen am geringsten.


    Trockenheit: Nirgendwo im Juni so wenig Regen wie in Thüringen | STERN.de


    ...................................................................................................

    Wer dies eh nicht schon längst macht, hier ein paar Empfehlungen um noch den einen oder anderen Tropfen, des wertvollsten Gutes, das wir haben, einzusparen.


    Wasser sparen im Haushalt – 15 einfache Tipps » energis

  • Der besondere Juni soll hier noch mit dem monatlichen Klimabericht der TLUBN gewürdigt werden: Klimabericht | Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society