Beiträge von Peter

    Noch die Bilder aus der Cam.



    Mengelrode im Nebel





    Als er am intensivsten war, hab ich noch ein Hochkantpano gemacht. Das ist leider etwas unscharf geworden. Deshalb hier das 7xQuerformat.


    Und noch etwas Licht- und Schattenspiel.


    MfG, Peter.

    Hallo allerseits,


    Handyfoto, Blick nach Süden.

    nach der ersten Runde Gewitter mit quasi null Struktur (zumindest hier im EIC, gab es in der zweiten Runde doch noch ein paar schöne Motive zum ablichten.




    Kräftige Zelle nahe Göttingen. Im Radar war sie auch recht kräftig - weswegen ich nochmal auf die "Homebase" gefahren bin.



    Nebenbei zog eine ansehnliche und glatte Basis direkt über mich hinweg.


    Noch ein Zoombild der abziehenden Zelle.



    Hier hab ich versucht die starken Windböen zu dokumentieren.



    Ein paar Minuten später bildete sich eine neue Zelle kurz vorm Eichsfeld mit direkter Zugbahn auf mich zu.



    Schönes Lichtstrahlenspiel am Eisschirm.

    Ein kleines Inflowband ist auch zu sehen.



    Dann bildete sich doch tatsächlich eine kurzzeitige, kleine Meso für leider nur wenige Minuten. Nach dem Motto: "Ach, ich mach mal kurz einen auf LP und dann ist aber gut für heute." :-)

    Immerhin konnte ich diesen tollen Moment im warmen Gegenlicht für uns festhalten.

    Panorama 10x18mm Hochkant


    Wenige Minuten später.



    Dann zog allmählich der Regen in meine Richtung.


    Oben links nun auch Regen aus der Ex-Meso.



    Langsam werden auch die näheren Hügel vom Regen eingehüllt.

    Übrigens stand da mal ein kompletter Wald.



    Auch wenn das Bild Geschmackssache ist, aber irgendwas finde ich daran gut. Mit den Wassertropfen auf dem UV-Filter gibt es nochmal zusätzlich die Stimmung wieder.


    Dann wartete ich noch den Abzug ab, mit Hoffnung auf einen Regenbogen.

    Oben drauf gab es dann noch einen intensiven und abgegrenzten Hagelkern dazu.






    Zufrieden ging es dann wieder nach Hause.


    MfG, Peter.

    Nachtrag.

    Entfernter Bilderbuch-Amboss.


    Erst zwei Handybilder aus Heiligenstadt, im Entwichklungsstadium.


    Hätte gerne den Schatten mit der Cam dokumentiert, aber die Zeit war leider noch nicht gegeben.



    Später bin ich dann nochmal rausgefahren und konnte noch ein paar hübsche Bilder knipsen.

    Im Vordergrund Mengelrode.




    Kurzer Standortwechsel auf's "Hohe Kreuz". (Der Punkt kommt noch in die ChaseMap)


    Im Vordergrund Bischhagen.

    Immer wieder schönes flackern zu sehen. Die Stimmung konnte nicht besser sein. Ich mag diese gemütlichen Beobachtungen.


    Mittlerweile zog der schöne Cb ab und es wurde zunehmend dunkler.

    Noch eine Detailaufnahme der Dämmerungsfarben.


    Gegen 23:30 machte ich mich auf den Rückweg.


    MfG, Peter.

    Randinfo -> Töchterchen ist seit einigen Wochen im Besitz eines Pony's.


    Heute auf der Obstplantage/Pferdekoppel, nahe Heiligenstadt. Viel zu fressen ist nicht mehr da. Rechts ist die Weide, wo die Pferde letzte Woche drauf waren. Das Gras wächst nur sehr langsam und eher träge nach.


    Danke.


    Auf einer richtigen Slomo-Aufnahme (ab 120 Fps) wäre es bestimmt noch schöner und interessanter gewesen. Hatte aber vergessen umzustellen. ;( Hier hab ich nur die Standardaufnahme auf 1/5 verlangsamt.


    Nichtsdestotrotz, die Entladung war in reallive auch sehr schön, hat auch ordentlich am Auto gewackelt. :)

    Kachelmann würde ihn wahrscheinlich "deftiger Fahrzeugschüttler" oder so nennen. :D

    Hallöchen zusammen,


    unter anderem war das Eichsfeld gestern der Gewitterhotspot schlechthin. Die Zuggeschwindigkeit der ausgewachsenen Zellen sowie der dazugehörige Outflow und die Anströmung war genau richtig, damit quasi vor der Haustür des Eichsfelds ständig neue Zellen entstanden. Das ließ ich mir natürlich nicht entgehen und begab mich dann doch noch auf eine kleine gemütliche Blitzjagd.







    Das "Türmchen" rechts sieht interessant aus.





    Das ist der Blitz des Tages/Nacht. Mehrfachentladung über dem Dün, im Vordergrund Heiligenstadt.







    Gegen 2 Uhr war ich dann wieder zu Hause.


    MfG, Peter.

    Hallöchen,

    Ich hab mich gestern mal am Vollmondaufgang probiert.


    Es gab noch etwas Restdämmerung, sodass der Vordergrund noch angemessen beleuchtet wurde. Dennoch stieß die Nikon D3200 (Einsteigercam) schnell an ihre Grenzen. Das war mir soweit klar, ich wollte es halt mal probieren.


    Die Ergebnisse sind nicht so berauschend, durch Langzeitbelichtung ist die Mondscheibe natürlich völlig überstrahlt. Mit verschiedenen Stackingvarianten und kurz belichteten Mond könnte man sicherlich etwas besseres erzielen. - Beim nächsten Mal vielleicht.


    Mond über dem Dün.




    Dann zog noch ein schwaches NLC-Feld im Norden auf.




    Den Kontrast und die Farben fand ich einfach genial.



    Zum Abschluss noch einmal "Moonlight shadow"


    MfG, Peter.

    Hier im Eichsfeld gab es gerade ein schönes Farb- u. Wolkenspiel zur Abenddämmerung.


    Handyschnappschüsse


    Richtung Süd: Ein in Zugrichtung seeeehr langgezogener Cirrus (er/sie war mindestens nochmal so lang, hat nur nicht mehr auf's Bild gepasst)


    In Richtung untergehender Sonne dann "lila" Wolken.



    Grüße, Peter.

    Heute Abend gab es dann doch noch im letzten Tageslicht eine kleine Shelfcloud.


    Die Gewitterlinie schwächelte zusehends. Viel mehr war nicht mehr drin. Trotzdem froh, dass es das noch als Ergänzung zu gestern dazu gab.




    MfG, Peter.