Monatsthread M Ä R Z

  • Monatsthread März


    Hier kann folgendes gepostet werden:


    - Aktuelle Messwerte
    - Aktuelle Beobachtungen
    - Bilder zur Wetterlage (max. 4)
    - wetterbedingte Kurznachrichten / Meldungen


    Bei besonderen Wetterlagen wird wie sonst auch, ein Thread zur Lage erstellt. Die neuen Monatsthreads dienen zur Überbrückung zwischen solchen Lagen und bieten Usern die Möglichkeit, hier Platz für o.g. Themen zu finden. Somit erreichen wir außerdem eine entsprechende Übersichtlichkeit und eine gewisse Archivierung des Witterungsverlaufs des Jahres/Monats.

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Ein paar Eindrücke aus dem LK Sömmerda von den ersten konvektiven Aktivitäten heute Nachmittag:




    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Rekord: 109 Tage Schneedecke im Thüringer Wald


    Der Winter 2008/2009 ist der längste in der Rennsteigregion seit vier Jahrzehnten. Am 3. März 1970 war gemeldet worden, dass es 100 Tage eine geschlossene Schneedecke gab.


    SCHMIEDEFELD (kdv). Gestern waren es genau 109 Tage, dass die Kammlagen des Thüringer Waldes durchgängig in ein weißes Kleid gehüllt waren. Der Lift war bis zum Sonntag 106 Tage in Betrieb. Er lief seit dem 23. November 2008. Aufgrund der geringen Auslastung bleibt der Lift seit gestern an den ersten beiden Wochen-tagen geschlossen. Dennoch könnte die Prognose von Dietrich Grimm, Chef der Sport und Freizeit GmbH, in Erfüllung gehen, der mit einem Liftbetrieb bis Mitte des Monats rechnet.


    Die Skiausleihe im "Haus am Hohen Stein" war bis zum 5. März in der bisherigen Wintersaison an 103 Tagen geöffnet. Trotz der rekordverdächtigen Länge des Winters - an die in den 1980-er Jahren erreichten Schneehöhen kommt er mit maximal 120 Zentimeter nicht heran. Damals wurden stellenweise 1,70 Meter gemessen.


    Auch wenn die milden Temperaturen und der Regen am Wochenende die Schneedecke schmelzen und die Bäche und Flussläufe leicht ansteigen ließ, verzeichnet Schmiedefeld immer noch 75 Zentimeter Altschnee. In Frauenwald liegt noch ein guter halber Meter und in Neustadt an die 30 Zentimeter Schnee. Für Skifans ist die Saison noch nicht zu Ende.


    -------


    Dafür fehlte es oftmals an Sonnenschein, wie die Monatsstatistik aus Oberhof zeigt. Insgesamt 42,8 h Sonnenschein im Februar sind mehr als mau. Auch in Kaltennordheim sah es nicht viel besser aus.

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Zitat

    Original von AndreJena
    Markus, Deine Bilder sind irgendwie a weng unscharf... ?(


    Hab nochmal gebastelt, sehe aber keinen großen Unterschied zu den Vorgängern.

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Hallo Leute


    Eben ist ein kurzer Schauer durchgezogen der Graupel Körner um die
    5-10 mm Korngröße gebracht hat.



    MFG David

    Bilder

    • schauer1.jpg
    • schauer2.jpg
    • schauer3.jpg
  • Zitat

    Original von AndreJena
    Bilder von David mit ordentlicher Qualität. Ab jetzt gehts aufwärts :)


    Danke David! Zwar kein Schauer mit Bumms dahinter, aber immerhin mal ein paar Eindrücke aus EF!

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Hallo,


    ich konnte gestern Nachmittag noch einen Schauer mit ein paar Fallstreifen beobachten.
    Zuvor gab es einíge schöne Motive, aber leider hatte ich da meine Kamera nicht dabei.




    An der Südseite kam es zur Verstärkung des Niederschlags, dort gab es heftigen Graupel



    Gruß, Maurice

  • Zitat

    Original von Momo92
    Zuvor gab es einíge schöne Motive, aber leider hatte ich da meine Kamera nicht dabei.


    8o Kamera nicht dabei ?? Die muss immer zu festen Ausrüstung gehören ;)


    Ansonsten nette Fallstreifen!

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Meldebeginn für Hochwassergefahr
    Saalepegel in Remschütz und Rudolstadt betroffen - Im Oberland Situation konstant


    Saalfeld (OTZ/U. H.). Der Pegel der Saale hat an den Messstellen Remschütz und Rudolstadt den Meldebeginn für Hochwasser überschritten. In Remschütz wurde gestern Mittag, 12 Uhr, ein Pegelstand von über zwei Metern gemessen. Das ist allerdings trotz der gestrigen ganztägigen Niederschläge ein etwas niedrigerer Wasserstand als in der Wochenmitte, als schon mal rund 2,20 Meter Pegelstand gemessen wurden.


    Auch an der Messstelle in Rudolstadt war gestern mit einem Wasserstand von 1,50 Meter der Meldebeginn erreicht. Zum Vergleich: Durchschnittlich beträgt der Wasserstand hier 75 Zentimeter.


    Um das Doppelte und mehr erhöhte Wasserstände gibt es auch an Loquitz und Schwarza, allerdings liegen die Werte an den Messstationen Probstzella und Eichicht, beide Loquitz, sowie Katzhütte und Schwarzburg, beide Schwarza, noch deutlich unter dem Meldebeginn.


    Die Schwarza in Schwarzburg beispielsweise wies gestern einen Pegelstand von 75 Zentimetern auf, der Durchschnittspegel wird mit 50 Zentimetern angegeben. Meldebeginn für die Hochwasserbeobachtung ist bei 1,30 Meter. Der Pegel der Schwarza liegt seit Tagen fast unverändert in dieser Größenordnung. Zum einen steht die Talsperre Lichte/Leibis als Staureservoir zur Verfügung, zum anderen fielen die jüngsten Niederschläge im Oberland teilweise noch als Schnee. 16.03.09


    Aktuelle Pegelübersicht

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society