Beiträge von Markus

    Für die Nacht vom Mittwoch (28.10.) zu Donnerstag (29.10.) gibt es von Estofex ein "low-end threat of severe wind gusts and tornadoes". Das Gebiet beinhaltet auch grob Teile Thüringens im Westen.


    In der vergangenen Woche lag zwischen dem 10.09. und 14.09.2020 eine größere Schicht Rauchaerosole der nordamerikanischen Waldbrände über Teilen Europas. Besonders gut waren sie am Freitag, 11.09.2020 durch einen milchig-getrübten Himmel zu sehen. Beispiel Weimar:



    Ein Blick auf die Rückwärtstrajektoren zeigt die Herkunft von der Westküste der USA:

    Quelle: wetter3


    Pressemitteilung vom TROPOS dazu: Rauch von US-Waldbränden zieht über Deutschland | Leibniz-Institut für Troposphärenforschung e.V., Leipzig

    Die 30er gestern + Berge über 25°C in Thüringen:


    31.4 Artern (KYF)

    31.2 Jena (Sternwarte)

    30.8 Olbersleben (SÖM)

    30.3 Schwarzburg (SLF)

    30.3 Krölpa-Rockendorf (SOK)

    30.1 Starkenberg-Tegkwitz (ABG)

    30.1 Moorgrund Gräfen-Nitzendorf (WAK)

    30.1 Dachwig (GTH)

    ...

    26,3 Kleiner Inselsberg

    26,2 Neuhaus/Rwg (SON)

    25,4 Schmücke (IK)


    Datenquelle: DWD/mtwetter


    Bei diesen wie auch anderen Stationen des DWD keine neuen Rekordwerte. Viele Stationen haben im heißen Septembe 2016 ihre Rekordwerte aufgestellt -> Wetter- und Klimakarten

    Am Abend des 09.08. war zwischen Schöndorf, Liebstedt und Olbersleben unterwegs. Es entwickelten sich immer wieder einzelne Gewitterzellen, die oft pulsierend waren. Später entstand ein kleiner Cluster, an dessen Nordrand es immer wieder neu zündete. Das Spiel unmittelbar am Rand des Niederschlags für Blitzfotos zu stehen, ging nicht immer auf. Oft kam der beste Blitz als ich gerade am Standort ankam. Künstlerpech.


    Hier die Ausbeute:






    Markus

    Die letzten beiden Augusttage taten noch etwas für die monatliche Niederschlagsbilanz.


    Karte mit 24h-Radarniederschlagssummen: Kalibrierte Niederschlagssumme Thüringen (24std) vom 31.08.2020, 07:50 Uhr | Wetter von kachelmann.

    Karte mit 24-Niederschlagssummen kachelmannwetter-Messstationen: Niederschlagssumme, 24std, Messwerte Thüringen vom 30.08.2020 | Wetterstationen Kachelmannwetter/Vereinigte Hagel

    Karte mit Monatsniederschlag: Kalibr. Niederschlagsumme, letzte 30 Tage) vom 01.09.2020, 07:50 Uhr | Wetter von kachelmann.


    Die 24-Summen vom 30.08. - 31.08.2020, 08:00 Uhr in l/m²:


    82.3 Tanna-Spielmes (SOK)
    76.9 Schleiz (SOK)
    71.8 Drognitz (SLF)
    71.0 Hirschberg (SOK)
    68.4 Göschitz (SOK)
    65.5 Knau (SOK)
    64,7 Remptendorf (SOK)
    61.2 Leutenberg (SLF)
    59.9 Langenwetzendorf-Göttendorf (GRZ)
    53.8 Schmieritz-Weltwitz (SOK)
    52.3 Jena (Sternwarte)
    51,4 Ponitz (ABG)
    51.1 Saaleplatte-Eckolstädt (AP)
    49.5 Berga/Elster (GRZ)
    49.3 Lobenstein, Bad (SOK)
    48.7 Krölpa-Rockendorf (SOK)
    47.4 Uhlstädt-Kirchhasel-Niederkrossen (SLF)
    46.6 Harth-Pöllnitz Neundorf (GRZ)
    46.1 Bucha (SHK)
    42.4 Bobeck (SHK)
    42.0 Schwarzatal-Lichtenhain/Bergbahn (SLF)
    40.9 Gera-Leumnitz
    40.8 Föritztal-Neuhaus-Schierschnitz (SON)
    39.3 Berka, Bad (Flugplatz) (AP)
    38.4 Neuhaus am Rennweg (SON)
    37.8 Schwarzburg (SLF)
    36.9 Föritztal-Neuenbau (SON)
    36.0 Meuselwitz (ABG)
    35.7 Starkenberg-Tegkwitz (ABG)
    34.9 Saara-Großsaara (GRZ)
    34.5 Neuhaus-Steinheid (SON)
    34.4 Mertendorf (SHK)
    33.8 Weimar-Schöndorf
    32.0 Stadtroda (SHK)
    31.7 Kleiner Inselsberg (GTH)
    30.0 Ilmenau-Frauenwald (IK)
    29.7 Crossen/Elster-Nickelsdorf (SHK)
    27.2 Katzhütte (SLF)
    25.5 Veilsdorf (HBN)
    25.3 Schmücke (IK)
    25.1 Stadtilm-Dienstedt (IK)
    24.7 Heldburg-Hellingen (HBN)
    24.3 Moorgrund Gräfen-Nitzendorf (WAK)
    24.3 Meiningen (SM)
    23.7 Friedrichsthal (SON)
    23.6 Waltershausen (GTH)
    23.0 Alperstedt (SÖM)
    22.5 Römhild-Sülzdorf (HBN)
    22.1 Geisa (WAK)
    22.1 Mihla-Buchenau (WAK)
    22.1 Sankt Bernhard (HBN)
    22.1 Eisenach
    22.1 Birx/Rhön (SM)
    21.8 Sömmerda
    21.6 Weißensee-Ottenhausen (SÖM)
    21.5 Wasungen-Wahns (SM)
    21.4 Olbersleben (SÖM)
    21.4 Hörselberg-Hainich-Behringen (WAK)
    21.4 Martinroda (IK)
    21.1 Zella-Mehlis-Benshausen (SM)
    21.0 Themar-Tachbach (HBN)
    20.5 Suhl-Gehlberg
    20.4 Donndorf (KYF)
    20.2 Freienbessingen (KYF)
    20.1 Tambach-Dietharz/Thür. Wald (Talsperre) (SM)
    19.9 Ilmenau-Gräfinau-Angstedt (IK)
    19.5 Südeichsfeld-Wendehausen (EIC)
    18.9 Erfurt-Weimar Flughafen
    18.7 Langensalza, Bad-Großwelsbach (UH)
    18.7 Luisenthal (Talsperre) (GTH)
    18.7 Leinefelde (EIC)
    18.2 Berka/Werra-Wünschensuhl (WAK)
    18.1 Helbedündorf-Keula (KYF)
    17.8 Tonna-Gräfentonna (UH)
    17.7 Schleusingen (HBN)
    17.0 Kyffhäuserland-Steinthaleben (KYF)
    17.0 Dermbach (WAK)
    16.4 Ohrdruf-Crawinkel (GTH)
    16.3 Dachwig (GTH)
    16.0 Mühlhausen/Thüringen-Görmar (UH)
    15.8 Tennstedt, Bad (UH)
    15.5 Frankenhain (Lütsche Talsperre) (IK)
    15.2 Mühlhausen/Thüringen-Windeberg (UH)
    14.9 Etzleben (KYF)
    14.1 Nordhausen
    14.0 Drei Gleichen-Mühlberg (GTH)
    13.5 Artern (KYF)
    12.6 Harztor-Ilfeld-Hufhaus (NDH)
    12.4 Frankenblick-Mengersgereuth-Hämmern (SON)
    10.5 Heiligenstadt, Heilbad-Kalteneber (EIC)
    10.0 Suhl-Heidersbach
    8.4 Ellrich-Werna (NDH)
    3.7 Bornhagen (EIC)
    0.1 Reinholterode (EIC)


    Quelle: DWD/mtwetter

    Am Montag (17.08.) sind in Thüringen erneut Starkregenschauer und Gewitter möglich. Aufgrund des hohen Feuchtegehaltes ist die Hauptgefahr erneut Starkregen mit Überflutungsgefahr.


    Zeitpunkt: Gewitter ab ca. 13-14 Uhr


    Zugrichtung: SSW-NNO, aber Neubildung/Anbau der Zellen beachten (nach Osten/Südosten)


    Was ist dabei?

    - Starkregen (ergiebig)

    - kleiner Hagel

    - Windböen zw. 40 und 50 km/h, örtlich mehr nie auszuschließen


    Ausgangslage/Parameter:

    Vorwiegend Einzel-/Multizellen oder kleine Cluster

    CAPE: 800 - 1.200 J/kg (einige Modelle noch mehr), im W/SW Thüringens geringer

    PWAT (Niederschlagbares Wasser): 30-37 mm

    Im äußersten Osten niedrigere Taupunkte

    0-1km Scherung: kaum vorhanden

    0-6km Scherung: kaum vorhanden


    Ablauf/Unsicherheiten:

    Aus Südwesten aus der Nacht heraus aufziehende Gewitterkomplexe, die vormittags die Landesgrenze zu Hessen/Bayern (Rhön) erreichen. Am Vormittag ist grundsätzlich mit Abschwächung zu rechnen, zumal keine Unterstützung aus der Höhe zu erwarten ist. Bei diesem Szenario wäre der Westen/Südwesten TH's recht schnell aus der Lage raus. Der Regen könnte aber durchaus aufgrund der hohen Feuchte kräftig ausfallen.


    Nach Nordosten, in den übrigen Gebieten Thüringens, ist die Entwicklung auch von der Einstrahlung abhängig. Kann diese ungestört erfolgen, ist eine Neubildung am Rand des alten Clusters bzw. Neubildung über den Bergländern wahrscheinlich.


    Die Gewitter sind an eine Konvergenz gekoppelt, die morgen zusammen mit der Tiefdruckrinne recht steil von NW nach SO über Deutschland liegt.


    Bereich der wärmsten Luft im dunkelorangen Bereich:


    Konvergenz:



    Quelle: Unwetteralarm


    Worauf morgen unbedingt geachtet werden sollte:

    - Einstrahlung

    - Lage der Konvergenze (Windfeld)

    - Soundings (Auf Inversionen achten)

    - wie weit beeinflussen die alten Gewitterkomplexe den Ablauf? (ggf. früher da?)


    Markus

    Bei einem Wildfire in Lassen County (Kalifornien) ist ein Feuertornado entstanden:








    Solch eine Tornadowarnung hat man selten:

    Das Gewitterpotenzial heute wurde wieder einmal durch Rest-Cluster aus der Nacht gedämpft. Von Westen schoben sich die absternden Komplexe gemütlich bis zum frühen Abend bis in die Mitte des Landes vor.

    Quelle: Unwetteralarm


    In den Gebieten östlich dieser Zone konnte sich die Luft noch besser erwärmen und die Tmax erreichten 30°C und etwas mehr im Südosten und Osten. Mit Unterstützung der Orographie und dann Abwinden wurden neue Zellen in den Kreisen SLF/SOK ausgelöst.

    Quelle: Unwetteralarm


    War gestern noch eine rege Gewitteraktivität mit Clustern gerechnet, ist heute nicht mehr viel übrig. Absinken als weiterer Faktor und fehlende Dynamik hat die Lage mehr und mehr in den Lockdown gezwängt.


    Für die Nacht zum Freitag hingegen wurde der nächste Versuch breiterer Konvektion unternommen. Anfangs ab Mitternacht bis in den Morgen über einem Großteil des Südens/Mitte/Westen/Norden Thüringens berechnet, wird diese Zone in den Modellläufen immer wieder mal mehr nach Westen verschoben. D.h. es bleibt weiterhin bis kurz vor dem Ereignis noch sehr unsicher. Unterstützung kommt ein bisschen in der Höhe auf der Trogvorderseite hinzu. Das würde natürliche nächtliche Gewitter unterstützen.


    Die Abend-Soundings werden da eine erste Tendenz haben.


    Abhängig von der Nacht ist dann auch die Entwicklung am Freitag. Plausibel erscheint erneut der ausregnende und kühlende Rest der nächtlichen Gewitter. Wo dieser niedergeht, wird nicht mehr viel am Tag passieren. Wo es noch länger einstrahlen kann und die Orographie hilft, dürften recht schnell am frühen Nachmittag Schauer/Gewitter entstehen. Ggf. zeichnet sich noch ein weiterer Gewitterschwerpunkt vom äußersten Osten (ABG) Richtung Sachen (vom Erzgebirge ausgehend) an.

    :heiss Tmax in °C 10.08.2020 (Top 15)


    Der Coldpool der Nacht-Gewitter/Regenfälle sorgte am Montag für deutlich angenehmere Temperaturen im großen Teil Thüringens. Der Süden und Osten des Freistaats waren weniger davon beeinflusst. Daher schaut die Liste diesmal hinsichtlich Temperatur und Stationen anders aus:


    Temperatur in °C
    StationMessnetz
    30,8Veilsdorf (HBN)
    DWD
    30,6Mönchpfiffel (KYF)
    TLL
    30,0Krölpa-Rockendorf (SOK)
    DWD
    30,0MeiningenDWD
    29,6Hildburghausen-Pferdsdorfkachelmann/VH
    29,4Heßberg (HBN)
    TLL
    29,0Langenwetzendorf-Goetterndorf (GRZ)
    DWD
    28,4Moorgrund Gräfen-Nitzendorf (WAK)DWD
    28,3Bad Lobenstein (SOK)
    DWD
    28,3Schwarzburg (SLF)
    DWD
    28,1Tanna-Frankendorf (SOK)
    kachelmann/VH
    28,0Birx/Rhön (SM)
    DWD
    28,0Artern (KYF)
    DWD
    27,8Schmieritz-Weltwitz (SOK)
    DWD
    27,7Schleiz (SOK)
    DWD



    :heiss Tmax in °C 09.08.2020 (Top 15)


    Bewölkung und Schauer/Gewitter haben am Nachmittag höhere Temperaturen ggü dem Vortag gedämpft.


    Temperatur in °C
    StationMessnetz
    37,5Kindelbrück (SÖM)
    TLL
    36,9Mönchpfiffel (KYF)
    TLL
    36,4Straußfurt (SÖM)
    TLL
    36,3Jena-SternwarteDWD
    36,0Starkenberg-Tegkwitz (ABG)
    DWD
    36,0Krölpa-Rockendorf (SOK)
    DWD
    35,9Ehrenhain (ABG)
    TLL
    35,9Olbersleben (SÖM)
    DWD
    35,7Reinstädt (SHK)
    kachelmann/VH
    35,7Ballhausen (UH)
    kachelmann/VH
    35,6Dachwig (GTH)
    DWD
    35,5 (Stationsrekord)
    Moorgrund Gräfen-Nitzendorf (WAK)DWD
    35,5Gerstenberg (ABG)
    TLL
    35,4Gera-LeumnitzDWD
    35,4Weimar-SchöndorfDWD



    :heiss Tmax in °C 08.08.2020 (Top 15)


    Temperatur in °C
    StationMessnetz
    38,3Mönchpfiffel (KYF)
    TLL
    37,3Kindelbrück (SÖM)
    TLL
    36,2Kutzleben (UH)
    TLL
    36,1Jena-Sternwarte
    DWD
    36,0Artern (KYF)
    DWD
    36,0Ehrenhain (ABG)
    TLL
    35,9Bollberg (SHK)
    TLL
    35,8Straußfurt (SÖM)
    TLL
    35,8Olbersleben (SÖM)
    DWD
    35,6Krölpa-Rockendorf (SOK)
    DWD
    35,4Starkenberg-Tegkwitz (ABG)
    DWD
    35,3Mühlhausen-Goermar (UH)
    DWD
    35,3Alperstedt (SÖM)
    kachelmann/VH
    35,2Dachwig (GTH)
    DWD
    35,2Kölleda-Altenbeichlingen (SÖM)kachelmann/VH