04.06.2020 I Weimarer Land I Schauerlinie mit Böenwalze

  • Eine Schauerlinie mit Böenwalze zog heute Abend von Erfurt ausgehend Richtung Burgenlandkreis und intensivierte sich dabei.

    Quelle: Unwetteralarm


    Ich fuhr dieser Linie voraus und konnte mehrmals die Böenwalze beobachten. Der erste Halt bei Buttelstedt war im Vergleich zu den kommenden Eindrücken noch unspektakulär. Bei Oberreißen sah es schon besser aus:


    In Pfiffelbach:


    Quelle: Unwetteralarm


    Bei Ködderitzsch:


    Nördliche Teil:


    Bei Wickerstedt zog sie vorüber und man konnte die Walze von hinten betrachten:





    An meinem Standort gab es kurzzeitig Starkregen. Gewittrig war die Linie während des Chasings nicht. Wäre nach der Warmfront heute mehr Platz in der Wolkendecke gewesen, hätten die Schauer kräftiger ausfallen und sich mehr Gewitter bilden können.

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Immerhin noch was halbwegs Ansehnliches gesehen heute.


    Gerade die ersten Bilder haben mich an ein eigenes Chasing erinnert: 12.07.2017 | Lützen, Naunhof | Fotogene Kaltfront

    Das war damals auch insgesamt eine eher unspektakuläre, nicht gewittrige Lage, die aber eben an der Front gar nicht mal so schlecht aussah.


    Auch von der Luftmasse und dem vorangegangenen bedeckten, feuchten Wetter war das sehr ähnlich.

    - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
    - TSC-Mitglied seit 2007
    - aktiver Chaser seit 2010