16.06.2012 | Leipzig - Dresden | Vom Sc str un zum Cb cal & Nachtgewitter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 16.06.2012 | Leipzig - Dresden | Vom Sc str un zum Cb cal & Nachtgewitter

      Hallo,

      nach langer Abstinenz melde ich mich mit einer kleinen Dokumentation zurück. Dieser Bericht wird also kein bildgewaltiges Abenteuer, sondern dient eher dazu, dem meteorologischen Laien Aufklärung zu bieten, damit niemand auf die Idee kommt, stratiforme Bewölkung zu unterschätzen! Ich werde dazu mit meinen gespeicherten SB-Texten und den passenden Bildern das Geschehen verdeutlichen:

      13:31 chris89 Hier jetzt wunderschönes tiefes und mittelhohes Gewölk.
      15:48 chris89 Auslöse nun im Osterzgebirge...
      15:59 chris89 bzw. jetzt im gesamten Erzgebirgsraum
      17:13 chris89 Monstereisschirme im Südosten
      17:14 chris89 Die Front hat sich nochmal ziemlich weit zurückgezogen.
      17:23 chris89 Doch obs was an der Divergenz ändert?

      20:04





      20:09 chris89 Schauer sw. v. Gera
      20:14 Maurice Von der Zelle bei Gera konnte ich die Pilei erkennen.
      20:14 chris89 Also das Gewölk hier über mir schaut immer merkwürdiger aus...

      20:14



      20:18 Maurice @Chris: Kein Wunder... es scheint sich wohl auch vor L. was zu bilden.
      20:20 chris89 Wenn, dann bin ich direkt unter einer Neubildung, denn es sieht eigentlich nach Schichtbewölkung aus, die aber immer dunkler wird.
      20:20 chris89 Ja, man sieht es nun auf dem NS-Radar.
      20:21 chris89 Und es regnet.^^
      20:23 Maurice Genau, die Zellen werden stärker, vor allem die bei Gera hat es in sich!

      20:24





      20:25 chris89 Und was für Tropfen...
      20:25 chris89 Die blitzt jetzt auch.
      20:25 chris89 Bizarre Stimmung hier

      20:25



      20:26 chris89 Jetzt sehe ich auf einmal eine Quellung hervorscheinen.
      20:26 chris89 Unglaublich, wie sich das Himmelsbild geändert hat innerhalb weniger Minuten.

      20:28



      20:28 chris89 Donner!?
      20:28 Maurice :applaus
      20:30 chris89 Donner!
      20:30 chris89 Unfassbar...

      20:31



      20:33 chris89 Immer mal wieder Platzregen, massive Quellung knapp über mir.

      20:35



      20:39



      20:43



      20:46




      Mit dieser Chronik sollte hierzu eigentlich alles gesagt sein. Also - unterschätzt nicht, dass sich trotz bedecktem Himmel schnell Konvektives bilden kann!
      Mein weiteres Vorgehen an diesem Tag beschränkte sich auf verzweifelte Versuche wieder vor die Zellen nach Osten ins Trockene zu kommen. Eine Neubildung vor der Nase brachte wenigstens noch einige schöne Blitze auf das Video. Die weitere Reise war dann jedoch eher eine Fahrt ins Nirgendwo - bis hin zu der Kuhherde am Ende dieses Planeten...

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=FP8SHIokiWY&feature=youtu.be[/video]


      Muh! Chris
      - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
      - TSC-Mitglied seit 2007
      - aktiver Chaser seit 2010