30.10.2018 I Sturmtief VAIA

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 30.10.2018 I Sturmtief VAIA

      Ein spannender Wettertag mit Sturm und Milderung steht in Kürze bevor: Auf einer ungewöhnlichen Zugbahn wird Sturmtief "Vaia" in der Nacht zum Dienstag über die Alpen und den Südwesten Deutschlands Richtung Benelux und Nordsee ziehen. Auf der Ostflanke des Tiefs wird in der Nacht eine sehr milde bzw. warme Luftmasse herangeführt, die den Effekt hat, dass es nachts und Morgen Früh wärmer ist als aktuell (Montagabend). Dieser Warmluftvorstoß wird teilweise bemerkenswert ausfallen, gerade nach Osten hin. Die Gebiete westlich Jena-Saalfeld werden in der 2. Nachthälfte einen Temperaturanstieg auf 13 - 15°C, möglicherweise sogar noch etwas mehr erwarten können.



      Gefährlicher als die Verwunderung über die sehr milden Temperaturen morgen Früh ist der Wind: Dieser frischt bereits in der Nacht auf und weht morgens zunächst aus Südost, im Tagesverlauf aus Süd bis Südwest in der 2. Tageshälfte. Dabei sind Böen zw. 70 und 85 km/h, teilweise 85 - 100 km/h (Bergland + Nordseite der Gebirge im Lee) möglich. Einzelne Spitzen können auch über 100 km/h schnell sein. Ein erster Windhöhepunkt mit den stärksten Böen ist morgens zu erwarten, ein weiterer am späten Nachmittag/Abend. Im Bergland herrscht durchgehend ein starker Wind mit wiederholten Böen über 70 km/h.



      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society