Gewitterthread 25.08.-30.08.2019 (Unwettergefahr -> Starkregen/Überflutungen)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MITTWOCH-GEWITTER-UPDATE: Ab dem frühen Nachmittag vom Gebirge ausgehend neue Gewitter, nordostwärts ziehend. Schwerpunkt ggf heute mehr Rtg Osten/Südosten. Da CAPE heute noch höher prognostiziert wird, ist die Gefahr von Hagel bis zu 4cm denkbar, abgesehen von Starkregen und Windböen/Fallböen bis zu 80/90 km/h, in Extremfällen ganz lokal auch darüber. Im Westen erfolgt später mehr Stabilisierung. Hier dürfte zum Abend das Gewitterrisiko abnehmen.
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • So, mal ein kurzer Zeitraffer von der Rückseite einer der Zellen heute Nachmittag bei Weimar / Jena. Aufgrund der geringen Verlagerung / dem leicht retrograden Charakter konnte man über mehr als eine Stunde den Zellen bei der Neubildung aus Südwest zuschauen. Es gab reichlich Pileus, wenn auch in den meisten Fällen in eher kleinerer Form.









      VG, Felix
    • Zusammenfassung Schadensmeldungen 27.08./28.08.2019

      Mittwoch, 28.08.2019


      Besonders hervorzuheben ist das Unwetterereignis heute im südlichen Saale-Holzland-Kreis westlich von Kahla. Im Reinstädter Grund kam es zu einer Schlammlawine mit einem Hangabrutsch. Auslöser war eine stationäre und im Verlauf retrograd entwickelnde Gewitterzelle. Laut Radarniederschlagssummen fielen dort innerhalb einer Stunde 100-110 l/m². Die 6-Stunden-Summe beläuft sich auf bis/über zu 130 l/m²!

      Heftige Unwetter richten Schäden im Reinstädter Grund an (thüringen112)
      Wasser schießt durch Ort - schwere Überschwemmung bei Unwetter (MDR)
      Unwetter in Thüringen - Schlammlawine rollt durch Gumperda (TA)

      Thüringen allgemein


      MDR Kurznachrichten schrieb:

      Starkregen mit 50 Liter Niederschlag je Quadratmeter hat am Dienstagnachmittag im
      Wartburgkreis für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt. Wie das
      Landratsamt mitteilte, mussten die Feuerwehren zum Beispiel in Bad Salzungen
      innerhalb von eineinhalb Stunden mehr als zehn Mal ausrücken, um Keller
      auszupumpen oder Straßen von Wassermassen und Geröll zu befreien. Bei
      Stadtlengsfeld und Dermbach waren Bäume auf Straßen gestürzt. In Eisenach
      hatte ein Blitz in ein Haus eingeschlagen und Dachluke sowie Elektroanlage des
      Hauses zerstört. Für einen Waldbrand sorgte ein Blitz bei Herschdorf im
      Ilm-Kreis. Wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle sagte, hielt sich das Ausmaß
      mit 50 Quadratmetern aber in Grenzen.



      Dienstag, 27.08.2019


      Saale-Orla-Kreis

      Geröll- und Schlammlawine in Lehesten und Wurzbach (OTZ)
      Gerölllawine in Wurzbach nach Unwetter (OTZ)


      Suhl/Schmalkalden-Meiningen

      Feuerwehrmänner kämpfen mit Radlader und Pumpe gegen Schlamm, Geröll und Wassermassen (Freies Wort)

      Wartburgkreis

      Straßen im Wartburgkreis überflutet und Keller vollgelaufen (Freies Wort)
      Unwetter sorgt im Wartburgkreis für zahlreiche Einsätze (TA)


      Thüringen allgemein


      MDR Kurznachrichten schrieb:

      Starkregen mit 50 Liter Niederschlag je Quadratmeter hat am Dienstagnachmittag im
      Wartburgkreis für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren gesorgt. Wie das
      Landratsamt mitteilte, mussten die Feuerwehren zum Beispiel in Bad Salzungen
      innerhalb von eineinhalb Stunden mehr als zehn Mal ausrücken, um Keller
      auszupumpen oder Straßen von Wassermassen und Geröll zu befreien. Bei
      Stadtlengsfeld und Dermbach waren Bäume auf Straßen gestürzt. In Eisenach
      hatte ein Blitz in ein Haus eingeschlagen und Dachluke sowie Elektroanlage des
      Hauses zerstört. Für einen Waldbrand sorgte ein Blitz bei Herschdorf im
      Ilm-Kreis. Wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle sagte, hielt sich das Ausmaß
      mit 50 Quadratmetern aber in Grenzen.
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • DONNERSTAG-GEWITTER-UPDATE: Was zu Beginn der Woche noch nach einer Kaltfront mit etwas mehr Höhenströmung aussah, wird nun morgen nur ein weiterer Tag im Sumpf. Das bedeutet, ab den Mittagsstunden/früher Nachmittag erste Schauer und Gewitter vom Bergland/Vorland ausgehend, Höhepunkt nachmittags, abends zusammenfallend. Es bleibt den Hauptgefahren Starkregen mit Überflutungsgefahr, Windböen/Fallböen (örtlich 70-80, teils 90 km/h), Hagel 2-3 cm. Verlagerung SW -> NO, auch wieder retrograde Entwicklungen dabei.

      Am FREITAG wird die Luftmasse etwas stabiler sein und weniger verbreitet Schauer/Gewitter aulösen. Diese sollten auch schwächer als an den Vortagen ausfallen.

      Am SONNTAG wird vermutlich ein Kaltfrontdurchgang pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang einen Temperatursturz auslösen.
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society


    • Estofex schrieb:

      A level 1 was issued across the Alps and Germany mainly for excessive rain and severe wind gusts and locally large hail.

      Alps, Germany

      Moderate MLCAPE, weak vertical wind shear , and weak forcing are expected. As CIN is also weak, scattered storms are forecast over the mountains and ahead of a weak cold front that moves eastward during the day. Here, storms can merge to a linear cluster given storm motion vectors aligned with the cold front. Excessive rain is the main threat. However, locally, severe wind gusts and large hail are not ruled out. Storms will spread into south-eastern Germany late in the period
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Spotting von der Home Base ist angesagt. Aktuell Blick SW:
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society
    • Überflutungen,Schlamm und Geröll durch starkes Gewitter in Gefell(SOK), im Südosten Thüringens.
      Nach 2007 traf es nun heute wieder die Stadt im thüringer Vogtland mit Schlamm- und Wassermassen bis auf den Marktplatz.
      Auch in Hirschberg,Ullersreuth und bis Göritz waren die Ausläufer an Wassermassen noch zu spüren.

      otz.de/leben/blaulicht/gewitte…schaeden-id226931525.html
    • Schadensmeldungen vom 29.08.2019

      Thüringen allgemein


      Schadens-Bilanz nach Unwetter - Auch heute Gewittergefahr in Thüringen (OTZ)

      MDR Kurznachrichten schrieb:

      Nach den heftigen Regengüssen am Abend über Thüringen hat es zahlreiche Feuerwehreinsätze gegeben. In Oldisleben im Kyffhäuserkreis musste die
      Feuerwehr Keller auspumpen, Bäume beseitigen und Straßen von Matsch befreien.
      Im Kreis Saalfeld-Rudolstadt rutschte zwischen Bad Blankenburg und dem
      Schwarzatal ein Hang ab. Dadurch wurde die Straße mit Schlamm überspült.
      Außerdem wurden an einigen Orten Gullydeckel hochgedrückt, unter anderem in
      Weimar.

      MDR Kurznachrichten schrieb:

      Oldisleben: Umwetter beschäftigt Feuerwehr über Stunden

      Die Feuerwehren im Kyffhäuserkreis haben am Donnerstagabend wegen des starken
      Regens viel zu tun gehabt. Wie die Freiwillige Feuerwehr Oldisleben mitteilte,
      ist sie innerhalb von vier Stunden zwölf Mal ausgerückt. Unter anderem mussten
      Keller ausgepumpt, Bäume beseitigt und Straßen von Matsch befreit werden. Die
      Feuerwehr in Sachsenburg musste ihr eigenes Gerätehaus auspumpen. Auch im
      Eichsfeld wütete das Unwetter. Die Straße zwischen Dingelstädt und Küllstedt
      war wegen eines umgestürzten Baumes kurzzeitig voll gesperrt. Verletzt wurde
      nach ersten Erkenntnissen niemand.


      Saale-Orla-Kreis


      Getreide flutet Gefell (OTZ)
      Ortslage in Gefell aufgrund Überflutung teilweise komplett gesperrt (thueringen112)

      Weimar


      Schlammlawine schoss durch Oberweimar – Feuerwehr im Dauereinsatz (thueringen112)


      EDIT Markus: Verschoben und ergänzt ;)
      Liebe Grüße von der Deern

      honeysuckle-honeysuniversum.blogspot.de/
    • Irgendwie zieht sich dieses Jahr bei mir bis jetzt eine Linie an Aufnahmen von strukturschwachen Gewittern bzw. deren Details durch die Foto-Ordner. Die paar wenigen Lagen mit stärkerer Ausprägung konnte ich zum Großteil nicht mitnehmen.

      Obwohl ich langsam sagen muss das selbst die Sumpfgewitterlagen irgendwo ihren Reiz haben können, man darf halt nicht die üblichen Features außer evtl ganz guten Erdblitzen erwarten. Ich hatte gestern eigentlich schon vor die zusammenfallende Gewitterlinie im Abendlicht mitzunehmen, das wurde mir jedoch durch fortlaufende Konvektion bis in die Nacht hinein verwehrt. Heute hat es dann aber doch nochmal geklappt. Nicht unbedingt der atemberaubendste Anblick, aber Sonnenuntergang und Reste von Eisschirmen geht eigentlich immer. Zumindest hat es einen mal für längere Zeit an die frische Luft geholt... ;) Am Ende kam hinter mir auf dem Feldweg noch eine Familie vorbei, deren Kind mit dem Fahrrad etwas vorausgefahren war und erstmal lautstark zu seinen Eltern rief "Mama, da ist ein Mensch auf dem Feld!!!" Klang in der Form recht interessant, aber ich habe ja zum Glück noch gestanden und konnte kurz winken... :grins









      VG