20.09.2019 I Eröffnung des Wettermuseums in Gehlberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 20.09.2019 I Eröffnung des Wettermuseums in Gehlberg

      Anlässlich des 400. Jahrestags der Erfindung des Wasser-Wetterglases am 20.09.1619 wurde die Dauerausstellung "Historische Wetterkunde, Wetterphänomene & Wettervorhersage" im Thüringer Museumspark in Gehlberg eröffnet. Das Wettermuseum zeigt eine Vielzahl meteorologischer Instrumente und Informationstafeln über deren Funktion und die Historie. Auch die Themen Blitze und Blitzschutz werden behandelt und mit einem Highlight, der Gewittersimulation beim betreten des Raums, eingeleutet. Im Zuge der Eröffnung gab es einen Vortrag vom Barometerexperten W. Habenicht aus Bremen. Ein weiterer Raum des Museums wird sich mit dem Einfluss bzw. der Reaktion von Pflanzen und Tieren auf Wetterveränderungen und der Wettervorhersage beschäftigen. Dieser ist noch in Planung.





      Eröffnungsvortrag:


      Ein paar Eindrücke:












      Der "Gewitterraum":








      Der Abend wurde in geselliger Runde im benachbarten Gasthaus "Zum Hirsch" verbracht, wo viel Interesse über Gewitter und die Gewitterjagd zu spüren war. Für 2020 planen wir einen ersten Vortrag und weitere Aktionen in der Zukunft.

      Das Museum ist schon wegen der Gewittersimulation eine Reise wert, aber für 4,00 € Eintritt gibt es noch viele weitere Themenräume inklusive.

      Markus
      Gründer und Organisator Thüringer Storm Chaser
      ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
      Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
      Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society