24.01.2014 / Hainleite / Raueis > Schnee

  • Hallo,


    ich wanderte heute mal zur Hainleite, um den Schnee in vollen Zügen zu genießen. Letzte Nacht fielen in unserer Region rund 5cm Schnee herab; nicht viel, aber es reichte aus, um die Landschaft in ein winterliches "weiß" zu verzaubern. Auf den Hochflächen lag aber nicht nur Schnee... Extrem viel Raueis ließ die Bäume leiden; man konnte es ihnen wahrlich ansehen. An exponierten Stellen war das Raueis dicker als 5cm; die Schneehöhen lagen zumeist um 5cm.





    Es tut so, es tut so, es tut so weh.
    Es tut so weh, wenn ich die Bäume leiden seh.
    Es rührt mich, berührt mich und ich gesteh'.
    Es tut so gut, wenn ich die Äste wieder seh'...
    (In Extremo - Gaukler (leicht umgeändert))








    Damit bin am Ende des Berichts angelangt.
    Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


    Grüße von der Hainleite,
    Maurice

  • Hier ergänzend nochmal ein paar Aufnahmen, 2 Tage später...


    Einige Äste brachen unter der Raueis- und Raureiflast zusammen...



    Und ja, die Franzi war auch live dabei!



    Ich natürlich auch, in blau (aber nicht mehr blau)!




    Ja... mit dem Raureif waren es nun fast 10 cm, was so an den Bäumen hing...



    Grüße, Maurice

  • Ich dachte aufgrund der Reifablagerungen hier bei mir heute noch daran, wie es wohl an der Hainleite aussieht.


    Danke für diese Doku, sehr schön!


    LG
    Markus

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Danke Markus! :zwinker


    Ich fuhr heute mal mit meinem Rad zur Hainleite; Glätte und Schnee behinderten nur teilweise ein durchkommen. Oben, wo vor ein paar Tagen noch Massen an Raueis und Raureif an den Bäumen hingen, brachen zahlreiche Äste ab...


    Diese Weide wird es wohl nicht mehr nach oben schaffen...



    Viele Obstbäume werden in der wärmeren Jahreszeit dort weniger Obst tragen; ist aber auch egal, da die meisten Menschen sowieso lieber den Supermarkt besuchen.




    An jeder Pappel brachen viele Äste ab...







    Damit sollte die Doku nun auch erstmal beendet sein.


    Grüße, Maurice

  • Mit diesen traurigen Anblicken ist deine Winter-Doku wahrhaftig vollendet.


    Danke für die Mühen!


    Markus

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society