19./20.06.2019 I Jena/Bucha I Nachtgewitter und fantastische Shelfcloud im Morgenlicht

  • Gestern Abend wurde es nochmals sehr interessant. Dabei zogen im Norden von Thüringen weitere Gewitter lang. Unter anderem diese Zelle über Bad Sulza:



    Ein vielfaches Spiel aus Wolken- und Erdblitzen:



    Die Nacht ging über in den 20. Juni. Gegen 2:30 Uhr entstanden nochmals einzelne Zellen, wie die hier zum Beispiel über Gera. Selten Gewitter so freistehend erlebt:



    Der Morgen brach an und aus Bayern kommend zog eine kräftige Gewitterlinie in Thüringen rein. Die Gewitteraktivität hielt etwa auf einer Linie zwischen Erfurt und Jena/Gera an. Nach und nach kristallisierten sich aus einer schwarzen Wand deutliche Wolkenstrukturen:



    [definition=15,0]Shelfcloud[/definition] wird deutlicher:



    Während die Shelf näher zog, ging die Sonne auf und tauchte alles in brennende Farben:



    Ich konnte mich nicht losreißen, die Farben und Strukturen waren atemberaubend:



    Dauernd waren Erdblitze zu sehen, ein Dauergrummeln setzte allmählich ein. Zum Schluss noch einen anderen Weißabgleich ausprobiert und dann ging es nachhause:



    Die Eindrücke wabern noch immer in meinem Kopf herum. Noch nie so eine Shelf gesehen. Ich bin regelrecht froh, die Nacht wach geblieben zu sein :grins


    Habt noch einen schönen Tag,


    Florian :winken

    Möge uns der Himmel nicht auf den Kopf fallen:tornado:gewitter

    Viele Grüße - Florian

    2 Mal editiert, zuletzt von Florian T. Lauckner () aus folgendem Grund: Erneutes Einfügen der Bilder