03.03./04.03.2019 I STURM "Alexander" & "Bennet"

  • Stürmische Wetter steht zum Finale der 5. Jahreszeit (Fasching) an - besonders am Rosenmontag, wenn Sturmtief "Bennet" die höchsten Windspitzen im Vergleich zum Sonntag bringen wird. Für Faschingsumzüge und deren Motivwagen eine nicht ungefährliche Situation.


    [h1]Die wichtigsten Fakten zur Sturmlage:[/h1]


    - Sonntag: Windböen zw. 50 und 65 km/h, Bergland 70-75 km/h aus Südwest
    - Montag: Kaltfrontdurchgang zur Mittagszeit mit erstem Böenmaximum
    - Nachmittags/Abends im labilen Trogbereich weitere Spitzenböen in Verbindung mit Schauern
    - Abends Durchzug der Bodenkonvergenz mit letztem Böenmaximum und Schauern
    - Wetterberuhigung in der Nacht zum Dienstag


    [h1]Ausgangslage:[/h1]


    Die Lage für Montag, 13.00 Uhr: Sturm "Bennet" zieht Richtung Skagerrak. Seine Kaltrfront erreicht am Montagmorgen den Westen Deutschlands und zieht schnell nach Osten. Thüringen wird bereits zur Mittagszeit überquert. Hinter der Kaltfront folgt ein Trog mit einem weiteren Windsprung, der als [definition=57,0]Konvergenz[/definition] gekennzeichnet ist:



    Die Kaltfront wird als durchgehende Linie in den Modellen simuliert, die nach Osten zu mehr und mehr zerfällt -> das betrifft den Niederschlag, der Wind ist davon weniger betroffen. Nachfolgend der Kaltfront treten Schauer auf, anschließend nähert sich von Westen die Troglinie, mit der linienhafte Konvektion beständiger simuliert wird, was auch frühere Erfahrungswerte bestätigt:


    Die linienhafte Organisation der Kaltfront wird teilweise unterschiedlich simuliert: Super HD vs. AROME (das übertreibt aber gern)



    Zum Thema Wind: Er kommt aus südwestlicher Richtung (erst hinter der Troglinie dreht er auf Nordwest). Er frischt am Montagmorgen immer mehr auf, mit ersten Böen zw. 70 und 80 km/h im Bergland, aber auch nördlich des Thüringer Waldes. Mit der Kaltfront kommt es zu einem ersten Böenmximum, dabei 90 - 95 km/h wahrscheinlich, einzelne Böen um/über 100 km/h nicht ausgeschlossen:


    Windböen-Beispiele in den hochaufgelösten Modellen: Super HD / ICON EU / GFS / ECMWF


    Als Beispiel auch der 850 hPa Höhenwind zur Verdeutlichung des Sturmfelds um 10 Uhr:



    Und 13 Uhr:



    Besonders gefährlich kann es morgen bei Faschingsumzügen werden, da Motivwagen ggf. beschädigt werden und im ungünstigsten Fall umstürzen könnten. Wälder sollten gemieden werden und Vorsicht in der Nähe von Bäumen, diese können umstürzen!


    Bei Bedarf gibt's noch einmal ein Update.


    Markus

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • 1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Solange bis die Schauer-/Gewitterlinie aus Westen (erreicht jetzt gleich Westthüringen) noch nicht durch ist, bleibt die Sturmlage mit Böen zw 80 und 95 km/h noch bestehen. Danach dann Wetterberuhigung.

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Rosenmontagssturm


    Ein paar Eindrücke aus Ellrich/NDH


    Gegen 15.15 Uhr aufkommender Wind mit Böen bis 94 Km/h. Es wurde aus S/W zunehmend dunkler und ein paar Tropfen flogen in der Luft.
    Die Böen haben einiges an Laub und sogar zwei Papiertüten an mir vorbeifliegen lassen, starker Druck auf dem Auto. Es wackelte ordentlich.


    Aus Richtung S/W Bad Sachsa kommend
    halb rechts der Ravensberg mit seinem Turm/Bad Sachsa


    Dann setzte erst Regen, dann Hagel und Graupel ein, weiter starke Böen.
    Anders als sonst, waren die Hagelkörner unregelmäßig gezackt und bestanden aus gut erkennbaren Eiskristallen. Nicht so rundlich, wie man Hagel kennt. Größe bis 0,5cm. Bei einer Außentemperatur von 7° hielten sie sich nicht lange.


    eeinsetzender Hagel in Walkenried


    Nach etwa einer halben Stunde beruhigte sich das Wetter wieder und eine Bande Krähen spielte in den letzten durchziehenden Böen.

  • Wie auch schon im Beitrag von Ronny schön zu sehen, waren die Lichtverhältnisse nach / während des Abzugs der dichten Bewölkung fast interessanter als die Front selbst. Ich hatte zwar im voraus die Idee das das Licht gut sein könnte, aber in der Nähe bietet sich in dem Fall hier kein wirklich guter Standort an. Daher einfach mal eine angeleuchtete Wolke. :grins


  • Auch ich war heute etwas unterwegs, konnte aber bei Bucha nur die Linie abgreifen, für den Sonnenuntergang hing ich noch zu lange in den Wolken.


    Gegen 17 Uhr kündigte sich die [definition=57,0]Konvergenz[/definition] über Erfurt an...


    Mit dem Handy mal schnell ein Panorama gemacht^^


    Die [definition=14,0]Böenfront[/definition] war echt niedlich, toppte aber als Schauerlinie so manches "Gewitter" vom letzten Jahr.


    Einen schönen Abend noch,
    Florian

  • :Sturm / Orkan (ab Bft. 9) [h1]Spitzenböen vom 04.03.2019[/h1]


    Orkanartige Böen (Bft. 11):
    108 km/h Artern (KYF)
    103 km/h Schmücke (IK)


    Schwere Sturmböen (Bft. 10):
    98 km/h Erfurt/Bindersleben
    97 km/h Eisenach
    90 km/h Leinefelde (EIC)
    89 km/h Gera-Leumnitz


    Sturmböen (Bft. 9):
    85 km/h Neuhaus/Rwg. (SON)
    84 km/h Krölpa/Rockendorf (SOK)
    82 km/h Schleiz (SOK)
    81 km/h Meiningen (SM)
    Quelle: DWD


    [icon='fa-arrow-circle-o-right',16][/icon] Karte mit den Spitzenböen via Kachelmannwetter


    [h1]Thüringen allgemein:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturmtief: Bäume krachen auf Bus und Autos, Dächer abgedeckt (Freies Wort)
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturm hinterlässt Schäden in Thüringen (MDR)
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturmbilanz: Kleintransporter von Windböe unter Sattelzug gedrückt – Baum kracht auf Linienbus (TA)
    [icon='fa-picture-o',16][/icon] Schäden durch Sturmtief „Bennet“ in vielen Orten in Thüringen (MDR)


    [h1]Altenburger Land[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Schäden nach dem Sturmtief Bennet (TA)


    [h1]Eichsfeld[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Umgestürzte Bäume, Trampolin im Fluss: Sturmtief „Bennet“ sorgt für elf Einsätze im Eichsfeld (TA)


    [h1]Erfurt:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Hänger auf der A71 umgeweht (TA)


    [h1]Gera:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Feuerwehreinsätze durch Sturmtief (TA)
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] „Bennet“ sorgt für Polizeieinsatz (TA)


    [h1]Greiz:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Auch Oßwaldstraße voll gesperrt (TA)


    [h1]Kyffhäuserkreis:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturmschäden auf dem Sondershäuser Hauptfriedhof (TA)
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Bäume wie Streichhölzer umgeknickt (TA)


    [h1]Saale-Holzland-Kreis:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Immenser Sturmschaden: Baum stürzt in Linienbus in Bad Klosterlausnitz (TA)


    [h1]Sömmerda:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Glimpflich davon gekommen (TA)


    [h1]Saale-Orla-Kreis:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Wurzbacher Feuerwehr beseitigt Sturmschäden (TA)


    [h1]Unstrut-Hainich-Kreis:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturmtief „Bennet“ fegt am Rosenmontag durch den Landkreis (TA)


    [h1]Wartburgkreis:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturm Bennet löst Einsätze aus (TA)


    [h1]Weimarer Land/Weimar:[/h1]
    [icon='fa-newspaper-o',16][/icon] Sturm lässt in Apolda Baum auf Auto stürzen und Dachplatten werden herumgeschleudert (TA)

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society