2022-07-25 GEWITTER/WIND

  • Großwetterlage: Trogvorderseite, Tief über Schottland nach Norwegen ziehend. Zufuhr heißer Luftmasse mit südlicher/südwestlicher Strömung. Low Cape - High Shear Lage.


    Ablauf: Konvergenz und Kaltfront. An der Kaltfront "spielt die Musik". Die Konvergenz zieht zuerst durch und wird voraussichtlicher weniger wetterwirksam sein. Einzelne Modelle lassen einzelne Zellen an der Konvergenz auslösen, das ist aber sehr unsicher, zumal die Luftmasse sehr trocken ist. Die Konvergenz sorgt für eine Durchmischung der unteren Luftschicht, d.h.

    weder labil noch stabil und die Luft ist bis 3km hinauf komplett trocken ("umgekehrtes V" im Sounding). Das bedeutet, dass Windböen aus der Höhe heruntergemischt werden können -> Fallböen!

    In 850 hPa 55-70 km/h, in 700 hPa 70-80 km/h, damit hohe Scherungswerte, jedoch kaum Richtungsscherung. Somit schnelle Verlagerung, aber weniger SRH für rotierende Aufwinde.


    An der Kaltfront lineare Entwicklungen mit Böenfront wahrscheinlich (in den Modellen mal mehr und mal weniger durchbrochen), die aus Hessen ostwärts zieht. Je weiter nach Osten, umso schwächer werdend, auch tagesgangbedingt. Schwerpunkt zw. 18:00 und 21:00 Uhr (von West nach Ost)


    Stand 24.07., 19:00 Uhr:

    SHD: Linie aus Westen (Hessen)

    ID2: Linie mit einigen Segmenten von Westen, Konvergenz tw etwas diskrete Zellen

    EZ4: Linie mit einigen Segmenten von Westen

    Böen ID2 am realisitischten, andere Modelle teils höher bzw. zu hoch


    Gefahren: Wind! Windböen zw. 70 und 80, vereinzelt 90 km/h möglich. Fallböen können lokal höhere Geschwindigkeiten erreichen. Bitte beachten, dass die Bäume einerseits trocken und noch belaubt sind und somit ein hoher Impact-Faktor sind. Starkregen ist eher weniger ein Thema, da einerseits schnelle Verlagerung und schnelle Verdunstung.


    Updates folgen morgen. Zu 12Z Analysekarte Boden und Soundings checken.


    Lagebesprechung von Felix

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Lageupdate 25.07.2022, 15:00 Uhr

    Soweit erst einmal keine große Änderungen zum gestrigen Lageupdate. Die Unsicherheit in der Entwicklung ist nach wie vor noch gegeben. Gegenüber dem Nowcast-Modell von kachelmannwetter sind die Gewitterzellen, die im Saarland nordostwärts ziehen sollen und für Thüringen relevant wären, südlicher in den nördlichen Vogesen entstanden. Das würde bspw. eine südlichere Zugbahn bedeuten. Man muss hier einfach weiter in den kommenden Stunden aufmerksam die Entwicklung verfolgen. Das betrifft auch die derzeit aktiven Schauer/Gewitter in Hessen mit Nordostkurs.


    Gewissheit zum Potenzial der Lage liefert der Radiosondenaufstieg von Meiningen von 14:00 Uhr:


    Das große "umgekehrte V" (rot markiert) aus dem Prognosesounding findet sich auch in der Realität wieder. Somit besteht das Potenzial für starke Windböen und Fallböen. Die Wolkenuntergrenze liegt um bzw. knapp über 2.000 Meter. Die Konvektion wird durch einen relative starken Deckel (blau) unterdrückt. Die Scherung (grün) ist dagegen für gute Organisation der Zellen und auch Rotation (unten Südost, nach oben auf Südwest bis Westsüdwest drehend) äußerst günstig.


    Quelle: University of Wyoming


    Es gilt in den nächsten Stunden die Entwicklung neuer und heranziehender Gewitterzellen aus Westen her genau zu beobachten.


    Mit Gewittern ist besonders das Potenzial für Fallböen erhöht. Im Fall von Clustern/Linien mit Böenfronten auch auf etwas größerer Fläche. Aber auch ohne Gewitter treten wiederholt Böen auf und wo die Konvektion schwächer ausfällt, sollte man dennoch auf kräftige Böen vorbereitet sein.


    Christoph G./Markus

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • Glück auf,


    gestern Abend haben sich die Reste eines Gewitters ins Westerzgebirge verirrt :), welches aus Bayern/Thüringen durch das Vogtland zog und dort auch für Orkanböen mit 111 km/h sorgte.


    Windböen, 1std, Messwerte Sachsen vom 25.07.2022, 23:00 Uhr | Wetter von kachelmann.


    In der 3D Radaranalyse konnte man eine ganze Zeit lang auch einen sehr kräftigen Aufwindbereich beobachten :


    Aufwind/Mesozyklonen-Index | 3D-Radaranalyse vom 25.07.2022, 21:15 Uhr - Thüringen | Wetter von kachelmann.


    Heute in der Freien Presse etwas über die Schäden :


    Heftiges Unwetter verursacht Schäden im Vogtland | Freie Presse - Plauen


    Etwas nördlich von Annaberg konnte ich sitzend auf einem warmen asphaltierten Weg die Blitze beobachten, während das Gewitter von Plauen noch ins Westerzgebirge zog.

    Mehr als 3 Tropfen blieben für hier nicht übrig...



    Auch strukturell war noch etwas dabei, obwohl die Zelle sich schon deutlich abgeschwächt hatte.

    Interessant wären da natürlich Aufnahmen, welche das oben verlinkte Zeitfenster abbilden würden.








    Regen wäre nett gewesen, aber ansonsten bin ich trotzdem recht zufrieden (tu) !



    Gruss Norbert

  • Schadensüberblick und Nachrichtenmeldungen zur Gewitterlage am 25.07.2022

    Stand 26.07.2022; 17:00 Uhr: Der erste Schadensüberblick zeigt zum Großteil abgerissene Äste und viele umgestürzte Bäume mit Schwerpunkt im Unstrut-Hainich-Kreis und Wartburgkreis. Häufig waren Bundes-, Landstraßen außerorts betroffen. In einigen Ortschaften wurden Dächer beschädigt. Im Wartburgkreis war im Nordteil die erste Zelle gegen 16:00 Uhr verantwortlich, ebenso im Unstrut-Hainich-Kreis im Verlauf. Der Südteil des Wartburgkreises war durch die Zelle am Abend, die aus dem gesplitteten Gewitter hervoring, betroffen (Bilder im Rhönkanal unten).


    Eine Windböenmessung aus den Zellen mit Downburst (Fallböen) liegt leider nicht vor. Anhand von Videos lässt sich die Geschwindigkeit mindestens zw. 90 und 100 km/h abschätzen. Zur Erklärung von Fallböen: Wetter und Klima - Deutscher Wetterdienst - Thema des Tages - Wie Dürre Gewittern in die Hände spielen kann


    Am Rand der Gewitterzelle bei Großengottern (UH):

    video-1658821383.mp4

    Video: Tom Höfer (VÖ mit Erlaubnis)


    ...und direkt drin:

    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.



    Nachrichtenmeldungen:


    Thüringen allgemein:

    Gewitter über Thüringen: Zahlreiche Einsätze der Feuerwehr | Eisenach | Thüringer Allgemeine


    KYF:
    Sturm spaltet Weiden am Greußener Sportplatz | Sondershausen | Thüringer Allgemeine


    UH:

    Sturm trifft auch Teile des Unstrut-Hainich-Kreises | Bad Langensalza | Thüringer Allgemeine


    WAK:

    Unwetter in der Rhön: Chaos und Schäden - Bad Salzungen - inSüdthüringen
    Rhöner Unwetter: Lebensader im Feldatal stundenlang dicht - Meiningen - inSüdthüringen

    Wartburgkreis & Osthessen – Feuerwehren 55 mal im Sturmeinsatz – Rhönkanal | Schafe Videos Online |

    Sturm wütet in der Rhön – Unwetter zerstört Lagerzelt in Föhlritz – Rhönkanal | Schafe Videos Online |

    ACHTUNG – Bundesstraße B285 bei Neidhartshausen voll gesperrt – Rhönkanal | Schafe Videos Online |

    Abgedeckte Dächer – Entwurzelte Bäume – Sturm & Hagel beenden Hitzewelle – Rhönkanal | Schafe Videos Online |

    Wehren mussten 35 Mal ausrücken | Eisenach | Thüringer Allgemeine

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society