02.12.2020|Eisnebelhalophänomen am Fichtelberg

  • Hallo zusammen,


    am 02.12. gabs ein fantastisches Eisnebelhalophänomen am Fichtelberg. Ich habe den ganzen Vormittag die Webcams verfolgt, auf denen schon schöne Erscheinungen zu sehen waren. Lange habe ich überlegt, ob ich fahre oder nicht, mich letztendlich aber dazu entschieden. Konzentriert arbeiten ging da irgendwie eh nicht mehr. Es war schließlich auch mein Geburtstag und ich wollte dieses himmlische Geschenk in Empfang nehmen.;)


    Kurz vorm Grenzübergang nach Bozi Dar zeigten sich die ersten Halos. Ich hielt da einfach am Straßenrand und sprang aus dem Auto^^



    Der obere Berührungsbogen ist hier schon schön ausgeprägt!

    Ich stand nicht lange dort als neben mir der Zoll hielt. Da hatte ich dann schon Angst, Probleme zu bekommen.?( Die beiden meinten aber nur, ich solle schnell zum Grenzübergang hoch fahren, da sind noch mehr Regenbögen am Himmel!^^ Na das lass ich mir doch nicht zweimal sagen und sprang zurück ins Auto.

    Am Grenzübergang war es wirklich nochmal schöner, der Nebel war dünner und damit die Halos noch deutlicher.



    Ich blieb einige Zeit dort bis schließlich der Nebel dichter wurde. Deshalb fuhr ich als nächstes hinauf zum Fichtelberg in der Hoffnung, dass dort der Nebel wieder dünner wird. War aber leider nicht der Fall. Es war genau so dicht und der Wind fegte die Kristalle kräftig über den Gipfel. Also ging es wieder hinunter . Nahe dem Grenzübergang war der Nebel wieder dünner geworden. Die Halovorstellung nahm nun richtig Fahrt auf. Es war eine ganze Fülle von Erscheinungen zu sehen. Die Kristalle waren nur recht dünn in der Luft, sodass die Halos richtig intensiv und farbig zu sehen waren. Einfach fantastisch!






    Infralateralbogen im Detail:




    Unterer Teil des 22°-Ringes (das glitzert einfach so schön:)) :




    Trickers Gegensonnenbogen:




    Die Halos hielten sich mit Unterbrechungen bis kurz vor Sonnenuntergang.




    Insgesamt waren 16 Haloarten mit 19 Erscheinungen zu beobachten:

    - 22°-Ring

    - linke/rechte 22°-Nebensonne

    - oberer/unterer 22°-Berührungsbogen

    - obere/untere Lichtsäule

    - Zirkumzenitalbogen

    - 46°-Ring

    - Horizontalkreis

    - linke 120°-Nebensonne

    - Supralateralbogen

    - Infralateralbogen

    - Parrybogen

    - Trickers Gegensonnenbogen

    - Sonnenbogen

    - Untersonnenbogen

    - Tapes Bögen

    - Moilanenbogen


    Ich hänge hier noch ein Bild mit der Beschriftung der auffälligsten Halos an:



    Zum Schluss möchte ich euch noch einen kleinen Zusammenschnitt einiger Videos zeigen:



    Es war ein toller Einstand zur Eisnebelhalosaison. Hoffentlich kommen noch einige solcher Tage!<3


    Viele Grüße Kevin

  • wie Rüdiger schon sagte: Einfach genial!

    Glückwunsch zu dieser üppigen Sichtung und weiter Daumen drücken für weitere Einfänge solcher Ereignisse!

    Home

    Möge uns der Himmel nicht auf den Kopf fallen:tornado:gewitter

    Viele Grüße - Florian