2020-08-01/02 Gewitter

  • Am kommenden Wochenende deutet sich eine Gewitterlage an. Thüringen ist nach aktuellen Modellrechnungen dabei jedoch nur sehr ungleichmäßig und begrenzt betroffen. Grundsätzlich kann mit ersten Gewitter am Abend des 01.08. vor allem Richtung südl. Niedersachsen im späteren Verlauf auch Nordthüringen gerechnet werden. Die vorhandene Energie ist zu den Nachtstunden jedoch relativ gering und überschreitet 300-500 J/kg CAPE nicht. Der von Westen einlaufende Cluster sollte sich dabei vor allem zum Tageswechsel abschwächen.


    Am Sonntag bietet ggf für Süd / Ostthüringen und Bayern eine etwas brisantere Lage, akzeptablere Energiemengen ab 400-1200 J/kg CAPE und bessere Scherungswerte in der Höhe sollten dem Aufbau von Gewittern in den Mittagsstunden helfen. Hier sollte das Interesse vor allem auf vorlaufenden, einzelnen Zellen liegen.


    Ab dem späten Nachmittag ist in Thüringen mit einer Beruhigung der Wetterlage zu rechnen.


    Estofex bereits mit Extended Forecast:


    Zitat

    A level 1 was issued over W/SW Germany mainly for isolated large hail, severe wind gusts and heavy to excessive rain.


    Link:

    https://www.estofex.org/cgi-bin/polygon/showforecast.cgi?text=yes&fcstfile=2020080206_202007301514_1_extendedforecast.xml

  • UPDATE 31.07. - 20:35


    Samstag 01.08.


    Wie bereits im vorherigen Beitrag erwähnt, von Westen her ziehen zum frühen Abend bedingt durch eine Kaltluftokklusion einige Gewitter(cluster) aus Hessen kommend nach Thüringen. Hier ist im Tagesverlauf auf Nowcasting zu setzen und auf die späteren Soundings (bspw. 18z) zu achten. Eine EML könnte im Verlauf des Abends noch einige Gewitter/gewittrige Schauer in die Mitte Thüringens bringen, diese dürften jedoch großteils hochbasig / elevated ausgebildet sein. Auch die Ausbildung eines kleinen Regenbands wäre denkbar.


    Die Gewitteraktivität nimmt je später es wird weiterhin ab. Ein Update zur Lage folgt falls nötig.


    Übersicht Bodenluftdruck DWD SO 12 UTC (Vorhersage):

    Quelle: Wetter und Klima - Deutscher Wetterdienst - Leistungen - Analyse- und Prognosekarten Europa


    Sonntag 02.08.


    Hier liegt voraussichtlich der Hauptfokus der Gewitterlage, Windscherung steht über Thüringen / Sachsen-Anhalt günstig und vorteilhafter als in Ba-Wü / Bayern. Die Unsicherheiten sind jedoch noch recht groß da vor allem der vorangehende Samstag die Lage noch recht stark beeinflussen kann.


    Aus aktueller Sicht ab Vormittag erste Entwicklungen, weiterhin durch die einrückende Kaltluftfront / Okklusion, dabei Auslöse an der Front sowie dahinter.


    Hier könnte besonders die Phase nach dem ersten Durchgang (in etwa ab den Mittagsstunden) interessant werden, der Niederschlag vom Vormittag könnte hier bei entsprechender Einstrahlung nochmal für gute, konvektive Bedingungen sorgen. Eine Abkühlung der Luft wird bis zu Abend nicht erfolgen. Aktuell finden sich bspw. in SHD / EZ4 einzelne größere Zellen die sich im Tagesverlauf entwickeln. Höhenwind-bedingt sind möglicherweise einige left-mover zu erwarten.


    Die Warmluft wird dann zum Tageswechsel mit einem 2. Kaltluftschub vorerst ausgeräumt.


    Gefahren: Vorrangig Starkregen, vereinzelt Hagel und Windböen in Gewitternähe, dabei sind Unwetter nicht ganz auszuschließen.



    Anton, Chris, Felix L.

  • Hier 2 Videos und 3 Fotos vom Starkregenereignis am 02.08.20 in Jägersdorf (SHK). Die Felder hinter dem Dorf gerieten in Bewegung un der Schlamm ergoss sich durch die Gärten und das Dorf. Mehr folgt. Bitte in den Videos nicht so auf den Ton achten, meine Frau ist noch nicht so unwettererprobt :D


    Schlamm ergießt sich im Dorf


    Gulli wird von Unrat befreit


    Danke an Marcus Roselt für dieses Foto von seinem Anwesen




    Und hier noch 2 Videos:


    VID-20200802-WA0015.mp4


    VID-20200802-WA0016.mp4


    Gruß

    Kay

  • Was jetzt noch erschwerend zu so einen Flashflood hinzu kommt, sind die frisch abgeernteten Felder. Der Boden ist noch recht locker -> gerade auch wenn hin und wieder nur ein Durchschnittsschauer durchzieht. So war es in Rustenfelde im August '15 auch. Dann kommt der besagte Starkregen und schon ist ein Dorf oder eine Straße mit Schlamm geflutet.


    Mir fällt gerade ein: Diesen Zusatzhinweis könnten wir vielleicht (im August zumindest) auch mit in unsere (Facebook)-Nowcast Unwetterwarnungen erwähnen. ? Nur so als Vorschlag.

  • Bitte in den Videos nicht so auf den Ton achten, meine Frau ist noch nicht so unwettererprobt :D

    Und wie ich auf sowas dann ganz besonders achte... ^^

    - wetterinteressiert und unwetterbegeistert seit Beginn der 2000er Jahre
    - TSC-Mitglied seit 2007
    - aktiver Chaser seit 2010

  • Was jetzt noch erschwerend zu so einen Flashflood hinzu kommt, sind die frisch abgeernteten Felder. Der Boden ist noch recht locker -> gerade auch wenn hin und wieder nur ein Durchschnittsschauer durchzieht. So war es in Rustenfelde im August '15 auch. Dann kommt der besagte Starkregen und schon ist ein Dorf oder eine Straße mit Schlamm geflutet.


    Mir fällt gerade ein: Diesen Zusatzhinweis könnten wir vielleicht (im August zumindest) auch mit in unsere (Facebook)-Nowcast Unwetterwarnungen erwähnen. ? Nur so als Vorschlag.

    Da hast du recht, Peter. Ein Teil der hinter dem Dorf liegenden Felder sind bereits abgeerntet.