Wetterthread März 2024

  • Hier kann folgendes gepostet und gefunden werden:


    - Aktuelle Messwerte und Beobachtungen

    - Besprechungen zur Wetterlage/folgende Wetterlagen

    - Bilder zur Wetterlage (max. 5)

    - Links zu wetterbedingten Artikeln


    Für besondere Wetterlagen werden separate Threads erstellt.

  • Die Vegetation ist momentan spannender als das Wetter. Ein paar Eindrücke zw. Weimar und Kromsdorf seit Monatsbeginn:





    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Weitere Mitgliedschaften: Member of AMS Weatherband · Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.) · Arbeitskreis Meteore e.V.

  • Nochmal ein Update zur Vegetation. Selbes Gebiet wie im Post zuvor.




    Leider kein Graupel oder Schnee:


    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Weitere Mitgliedschaften: Member of AMS Weatherband · Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.) · Arbeitskreis Meteore e.V.

  • Ein paar Eindrücke der HKL-Schauer aus der Eichsfeld.


    Chasingpoint A38/Scheune, gegen 13:40


    Abzug der Zelle


    Nächste Runde, gegen 15 Uhr. Im Vordergrund Mengelrode. Der Cb liegt akkurat in Zugrichtung.


    Landschaft versinkt im Graupelvorhang. Ein paar mal hatte es zu dem Zeitpunkt auch geblitzt. Gegen 15:15 Uhr.


    Keine Minute später kam der Graupel auch am Standort an.


    P.S.: Die Bilder sind mit meiner "neuen" Cam (D800 + Sigma 20-40mm 2.8) entstanden. Ich glaube irgendwo passt eine Einstellung noch nicht ganz.


    MfG, Peter.

  • Ein wirklich sehr schönes Licht!

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Weitere Mitgliedschaften: Member of AMS Weatherband · Premium Advanced Spotter (Skywarn Deutschland e.V.) · Arbeitskreis Meteore e.V.

  • HKL Schauer heute gegen ca. 16:30 Uhr im Erzgebirge mit Blick auf den stärksten Kern am Nordrand der Zelle.



    Der Schauer an sich erstmal übertrieben unfotogen, dennoch gab es...



    ...ein paar interessante Verwirbelungen zwischen der Zelloberkante und dem doch recht starken Höhenwind, sowie...



    ...eine weitere kleine kurzlebige niedliche Verwirbelung im Outflow der Zelle.