2020-08 HITZEWELLE und GEWITTER

  • Sammelthread zur Hitzewelle und Gewitterlagen ab 08.08.2020. Sollte eine größere Gewitterlage anstehen, eröffnen wir einen separaten Thread.

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • :heiss Tmax in °C 10.08.2020 (Top 15)


    Der Coldpool der Nacht-Gewitter/Regenfälle sorgte am Montag für deutlich angenehmere Temperaturen im großen Teil Thüringens. Der Süden und Osten des Freistaats waren weniger davon beeinflusst. Daher schaut die Liste diesmal hinsichtlich Temperatur und Stationen anders aus:


    Temperatur in °C
    StationMessnetz
    30,8Veilsdorf (HBN)
    DWD
    30,6Mönchpfiffel (KYF)
    TLL
    30,0Krölpa-Rockendorf (SOK)
    DWD
    30,0MeiningenDWD
    29,6Hildburghausen-Pferdsdorfkachelmann/VH
    29,4Heßberg (HBN)
    TLL
    29,0Langenwetzendorf-Goetterndorf (GRZ)
    DWD
    28,4Moorgrund Gräfen-Nitzendorf (WAK)DWD
    28,3Bad Lobenstein (SOK)
    DWD
    28,3Schwarzburg (SLF)
    DWD
    28,1Tanna-Frankendorf (SOK)
    kachelmann/VH
    28,0Birx/Rhön (SM)
    DWD
    28,0Artern (KYF)
    DWD
    27,8Schmieritz-Weltwitz (SOK)
    DWD
    27,7Schleiz (SOK)
    DWD



    :heiss Tmax in °C 09.08.2020 (Top 15)


    Bewölkung und Schauer/Gewitter haben am Nachmittag höhere Temperaturen ggü dem Vortag gedämpft.


    Temperatur in °C
    StationMessnetz
    37,5Kindelbrück (SÖM)
    TLL
    36,9Mönchpfiffel (KYF)
    TLL
    36,4Straußfurt (SÖM)
    TLL
    36,3Jena-SternwarteDWD
    36,0Starkenberg-Tegkwitz (ABG)
    DWD
    36,0Krölpa-Rockendorf (SOK)
    DWD
    35,9Ehrenhain (ABG)
    TLL
    35,9Olbersleben (SÖM)
    DWD
    35,7Reinstädt (SHK)
    kachelmann/VH
    35,7Ballhausen (UH)
    kachelmann/VH
    35,6Dachwig (GTH)
    DWD
    35,5 (Stationsrekord)
    Moorgrund Gräfen-Nitzendorf (WAK)DWD
    35,5Gerstenberg (ABG)
    TLL
    35,4Gera-LeumnitzDWD
    35,4Weimar-SchöndorfDWD



    :heiss Tmax in °C 08.08.2020 (Top 15)


    Temperatur in °C
    StationMessnetz
    38,3Mönchpfiffel (KYF)
    TLL
    37,3Kindelbrück (SÖM)
    TLL
    36,2Kutzleben (UH)
    TLL
    36,1Jena-Sternwarte
    DWD
    36,0Artern (KYF)
    DWD
    36,0Ehrenhain (ABG)
    TLL
    35,9Bollberg (SHK)
    TLL
    35,8Straußfurt (SÖM)
    TLL
    35,8Olbersleben (SÖM)
    DWD
    35,6Krölpa-Rockendorf (SOK)
    DWD
    35,4Starkenberg-Tegkwitz (ABG)
    DWD
    35,3Mühlhausen-Goermar (UH)
    DWD
    35,3Alperstedt (SÖM)
    kachelmann/VH
    35,2Dachwig (GTH)
    DWD
    35,2Kölleda-Altenbeichlingen (SÖM)kachelmann/VH

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society

  • War gestern dann doch recht unerwartet gut.


    Anfangs: Netter Ausblick auf ein Gewitter zwischen den Stadtlichtern von Erfurt und Arnstadt. Für ca. 30min Blitze es rundherum, jedoch produzierte diese eigentlich recht intensive Zelle quasi nur einen sichtbaren Wolkenblitz.



    Nachdem dieses Exemplar quasi meine (geringe) Erwartungsquote erfüllt hatte und schon seit einigen Minuten nichts mehr passierte, baute ich erstmal wieder ab.


    Gegen Mitternacht traf dann aber noch eine kleine Gewitterlinie ein die paar recht fotogene Blitze mit sich brachte. Der Erste dann schonmal relativ nah, kräftig und der zentrale Kanal damit direkt ausgebrannt... ^^




    Noch ein Stack aus 2 Bildern:



    VG, Felix

  • Heute Vormittag gegen 9 Uhr wurden mein Freund und ich von Donnergrummeln geweckt.

    Nach einem kurzen Blick auf das Radar stationierten wir uns auf einer Freifläche in Dresden-Omsewitz und beobachteten das Geschehen über Radebeul und weiter nördlich.

    Schon auf dem Weg dahin waren Erdblitze zwischen den Häusern zu sehen, dieser Strike empfing uns dann am Standort:




    Netten Sound gab es auch dazu ;) Der Komplex schien zu stehen, baute an seiner Südwestflanke jedoch immer weiter an. Immer wieder entstanden neue Aufwinde, aus denen wenig später Erdblitze zuckten:


    Nach kurzem Rückzug für Frühstück ging es zurück aufs Feld:




    Mindestens 3 Mal konnten wir den ganzen Zyklus einer Zelle uns ansehen, wie sie entstand, sich austobte und wieder zusammenfiel. Die Hoffnung, dass das System auch mal soweit anbaut, damit es auch mal bei meinem Freund nass wird war jedoch vergebens. Von den kläglichen Resten schafften es 1,3 Liter auf den Boden.

    Zum Vergleich die Summen aus Radebeul und Co:

    Niederschlagssumme Meißen (24std) vom 10.08.2020, 15:50 Uhr | Wetter von kachelmann.


    Rapid simuliert für heute Abend evtl. noch etwas, wir halten die Augen offen ^-^


    Gruß Florian

  • Hallo zusammen,


    der heutige Tag (10.08.) brachte wieder ein bisschen Gewitterstimmung nach Chemnitz und ins Erzgebirge. Zunächst gab es am Mittag einen schwache Gewitterlinie von Riesa bis Chemnitz. Der Blick aus dem Fenster verriet aber ein eher unspannendes graues Gewölk.

    Am frühen Nachmittag bildete sich zwischen Chemnitz und dem Erzgebirgskamm dann eine etwas kräftigere Zelle: RadarHD-Stormtracking vom 10.08.2020, 13:05 Uhr - Sachsen | Wetter von kachelmann.


    Gewitterzelle bei Börnichen:



    An dieser Stelle nahm ich auch ein kurzes Zeitraffervideo auf. Die Dynamik der Wolken finde ich sehr interessant:


    20200810 Gewitterzelle.mp4


    Im NIederschlagskern (rechts) zuckten auch immer mal wieder ein paar Erdblitze. Etwas spannender war dann auf der "anderen Seite" des Himmels:




    Ich bin dann noch ein Stück weiter gefahren. Durch viele kleine und kurvenreiche Straßen und kleine Ortschaften zwichendurch kam ich nicht so richtig vorwärts und entschied bei Lippersdorf wieder umzukehren. Hier gab es noch eine schwache Böenfront:



    Viele Grüße Kevin

  • 9. + 10.08.20 I Lightshow rund um Jena


    Hallo Leute,


    hier schnell ein paar Eindrücke von gestern Abend bzw. dem heutigen Morgen. Ich rang mit mir, ob ich rausfahre, da ich Wärmegewitter eigentlich nicht chase. Nach den ersten Erfolgen von Ronny in Weimar entschied ich mich dann doch, noch einmal zu starten. Und es hat sich wirklich gelohnt. Es gab schöne Erdblitze zu sehen, auch wenn mir der Wind den, wenn auch geringen, Niederschlag, auf die Linse fegte und so manches Foto ruinierte. Aber ich war dabei und es gab so viele grelle Blitze, das mir teilweise die Augen weh taten.

    Hier wahllos 5 Fotos von gestern, unterwegs war ich zwischen Maua und Milda.


    Erdblitz bei Maua


    Erdentladungen bei Milda






    Gruß

    Kay


    PS: Gegen 0:30 Uhr hielt neben mir in Bucha ein Auto an und ein völlig übermüdeter junger Mann stand vor mir ^^. Na, Marco, da konntest du den Blitzen doch nicht widerstehen....du wolltest doch ins Bett :klar

  • Hallo,


    kleiner Nachtrag vom Montag, dem 10.08.2020 aus dem Erzgebirge.

    Mittags entwickelten sich am u.a. am Erzgebirgskamm erste Schauer & Gewitter.



    Da ich beruflich unterwegs war, sank schnell die Hoffnung etwas davon noch zu erwischen.

    Aber wie es der Zufall will, meine letzte Patientin in der Tour wohnt landschaftlich exponiert und auf den Weg dorthin wurde es interessant.



    Na gut, einen kurzen Abstecher die Abzweigung hab ich dann gewagt...





    So hab ich trotz beruflichen Einschränkungen meine Stormchasingbedürfnisse etwas stillen können.

    Dann ging ich meiner Arbeit nach, konnte bei der Patientin auf dem Bauernhof noch einige starke Naheinschläge erleben & filmen.

    Nach Arbeitsende offenbarte sich auf der Heimfahrt und in meinen Wohnort dann die zerstörerischen Hinterlassenschaften des Gewitters.



    Gruss Norbert

  • Am Abend des 09.08. war zwischen Schöndorf, Liebstedt und Olbersleben unterwegs. Es entwickelten sich immer wieder einzelne Gewitterzellen, die oft pulsierend waren. Später entstand ein kleiner Cluster, an dessen Nordrand es immer wieder neu zündete. Das Spiel unmittelbar am Rand des Niederschlags für Blitzfotos zu stehen, ging nicht immer auf. Oft kam der beste Blitz als ich gerade am Standort ankam. Künstlerpech.


    Hier die Ausbeute:






    Markus

    1. Vorsitzender Thüringer Storm Chaser e.V.
    ESSL Voluntary Observer Person (Qualitätslevel QC1) (European Severe Storms Laboratory)
    Premium Advanced Spotter & Regionaler Ansprechpartner Thüringen (Skywarn Deutschland e.V.)
    Weitere Mitgliedschaften: Arbeitskreis Meteore e.V. • Cloud Appreciation Society